Polizeibericht der LPI Saalfeld: 17. September, 8.00 Uhr - Unkonzentrierter LKW-Fahrer

Saalfeld/Saale: Landespolizeiinspektion | Unfall durch unaufmerksamen LKW-Fahrer

B281, Triptis, Saale-Orla-Kreis: Beim Passieren eines Feuerwehreinsatzes bei Triptis war ein Kraftfahrer gestern Abend, gegen 18.00 Uhr, offenbar so abgelenkt, dass er mit seinem LKW mehrere Fahrzeuge aufeinander schob.
Der 46jährige fuhr in einer Fahrzeugkolonne an der Feuerwehr vorbei, die auf der B281, in der Nähe der Autobahnanschlussstelle Triptis gerade das brennende Rad eines Lasters löschten. Hierbei bekam der passierende LKW-Fahrer zu spät mit, dass die Fahrzeuge vor ihm bremsten. In der Folge stieß er mit seinem Volvo so heftig auf den vorausfahrenden Nissan, dass dieser und zwei weitere Fahrzeuge davor miteinander kollidierten. Eine Person wurde dabei verletzt. Aus diesem Grund mussten sich die Rettungskräfte nicht nur um den brennenden LKW, sondern auch um die Unfallbeteiligten kümmern. Zum Glück erlitt der 46jährige Nissanfahrer nach jetzigen Erkenntnissen der Polizei nur leichte Verletzungen. Allerdings wurde sein LKW so stark beschädigt, dass dieser nur durch einen Abschleppdienst geborgen werden konnte. Der aus dem Saale-Orla-Kreis kommende Unfallverursacher blieb unverletzt. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Den beim Verkehrsunfall entstandenen Gesamtschaden schätzt die Polizei auf ca. 22 000 Euro. Während des Feuerwehreinsatzes und der anschließenden Unfallaufnahme kam es auf der Bundesstraße für ca. zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen. Der Fahrer des brennenden LKWs blieb ebenfalls unverletzt. Er hatte sein Fahrzeug nach Feststellung des Reifenbrandes selbst am Fahrbahnrand gestoppt und die Feuerwehr alarmiert. An diesem Fahrzeug entstand nur leichter Sachschaden, da die Feuerwehr die
Flammen löschen konnte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige