Polizeibericht der LPI Saalfeld, 23. Januar 2014, 7.25 Uhr - Feuer in Königsee

Saalfeld/Saale: Landespolizeiinspektion | Dachstuhlbrand in leerstehendem Haus

Königsee-Rottenbach. Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Kurz vor 4.00 Uhr heute Morgen rückten mehrere Funkstreifenwagen mit Sondersignal nach Königsee aus. Auf dem Markt soll ein Haus brennen, was sich vor Ort auch bestätigte.

Aus bisher unbekannter Ursache war der Dachstuhl des leerstehenden Hauses in Brand geraten. Eine Vollsperrung der B 88 im Bereich des Marktes wurde eingerichtet und Kameraden der Feuerwehr bekämpften die Flammen. Gegen 5.30 Uhr hatten sie das Feuer löschen können.
Eine Stunde später konnte die Vollsperrung der Bundesstraße aufgehoben werden.
Personen wurden nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht verletzt.
Eine Evakuierung einer angrenzenden Pension war nicht erforderlich. Zur Höhe des Sachschadens, der durch den Brand in der ehemaligen Apotheke entstanden ist, gibt es bisher noch keine Angaben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Andreas Abendroth aus Saalfeld | 23.01.2014 | 14:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige