Polizeibericht der LPI Saalfeld, 26. Juni 2014: Pößneckerin, 17 Jahre, keinen Führerschein, verursacht schweren Verkehrsunfall

Foto: Andreas Abendroth
Saalfeld/Saale: Landespolizeiinspektion | Schwerer Verkehrsunfall auf B281 nahe Neustadt an der Orla

Dreitzsch, Saale-Orla-Kreis. Eine junge Frau verursachte gestern Abend einen schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 281. Die 17-jährige besitzt noch keine Fahrerlaubnis, stahl offenbar den Fahrzeugschlüssel eines Nachbarn und fuhr mit dessen Opel davon.
Auf der Strecke zwischen Pößneck und Triptis versuchte sie, gegen 19.50 Uhr in einer Rechtskurve mit dem Vectra mehrere Autos zu überholen. Hierbei Kollidierte sie jedoch mit einem VW Caddy im Gegenverkehr. Beide Fahrzeuge schleuderten in der Folge in die Leitplanken und wurden stark beschädigt.

Während die zwei Insassen des Volkswagens mit leichten Verletzungen davon kamen, besaß die Unfallverursacherin weniger Glück. Sie wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Die Jugendliche erlitt schwere Verletzungen und kam zur weiteren Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in ein Jenaer Klinikum.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Verletzten blieb die Bundesstraße bis ca. 22.00 Uhr gesperrt. Beide beteiligten Fahrzeuge mussten mit wirtschaftlichen Totalschäden durch Abschleppdienste geborgen werden. Gegen die junge Dame aus Pößneck wird nun wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, unbefugtem Gebrauch eines Kraftfahrzeuges sowie fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Die Höhe der entstandenen Sachschäden wird derzeit auf etwa 30 000 Euro geschätzt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige