Vorsorgeuntersuchung für Jugendliche

Rudolstadt: AOK | Vorsorgeuntersuchung J2 für Jugendliche

Aktuelles von der AOK PLUS

Rudolstadt. Die AOK übernimmt ab sofort dieVorsorgeuntersuchung J2 für Jugendliche von 16 bis 17 Jahren.
„Damit komplettieren wir unser Vorsorgeangebot für Familien um eine weitere Leistung, die über das gesetzliche geforderte Maß hinausgeht“, so die Rudolstädter AOKServiceleiterin Frau Birgit Ackermann.

Denn bisher ist die J2 keine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Vorsorgeuntersuchung.
„Dennoch sollten alle Versicherten in diesem Altersbereich die Untersuchung
nutzen“, rät Frau Ackermann.
Schwerpunkte der Vorsorgeuntersuchung J2 sind das frühzeitige Erkennen und
Behandeln von Haltungsstörungen, Kropfbildung, Pubertäts- und Sexualitätsstörungen, Sozialisations- und Verhaltensstörungen sowie die Diabetes-Vorsorge.
Die Untersuchung ist kostenfrei, die Vorlage der Chipkarte beim Arzt genügt. Auch die Untersuchungen U10 und 11 können Versicherte ab sofort bequem per Chipkarte nutzen; bis vor kurzem mussten sie dafür noch in Vorleistung treten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige