9. Kulturfestival Klosterruine Paulinzella: Prädikat familienfreundlich

Kulturfestivalchef Jürgen Schneider und Mitarbeiterin Ute Habermann bereiten seit Oktober vergangen Jahres die neute Auflage vor. Foto: Andreas Abendroth
Prädikat familienfreundlich

Das Kulturfestival in Paulinzella startet in die neunte Auflage

Von Andreas Abendroth

PAULINZELLA. „Im achten Jahr unserer Veranstaltungsreihe haben wir den Durchbruch erreicht“, betont Veranstalter Jürgen Schneider. „Und an diesen Erfolg möchten wir gerne anknüpfen“, wird noch angefügt.
Schneider meint damit, dass die neunte Auflage ebenso das Publikum an drei Tagen voller kultureller Höhepunkte wieder in den Bann ziehen wird. „Es sind nicht nur die Künstler aus den verschieden Genres, sondern gleichzeitig die einzigartige Atmosphäre des alten Klostergemäuers“, so Schneider.

Um eine große Akzeptanz zu erreichen, hat man beim Kulturfestival von vornherein auf Familientauglichkeit gesetzt. „Mit unserer Konzeption möchten wir ein breites Publikum erreichen. Dazu gehören eben auch Familien mit Kindern“. Deshalb hat man in diesem Jahr das Kinderprogramm am Sonntag um eine halbe Stunde nach hinten verschoben. „So können die Kleinen noch ihren notwendigen Mittagsschlaf halten und sich dann am Puppentheater mit Falk Pieter Ulke erfreuen“, so Jürgen Schneider.

Danach berichtet der Kulturspionchef, dass es in diesem Jahr eine ganz schöne Puzzelei war, bis das Programm stand. „Die Künstler ließen sich ganz schön Zeit mit ihren Zusagen. Seit Oktober vergangenen Jahres bereiten wir das Programm vor.“
Nun werden sich Ende August wieder Stars der Kabarett- und Musikszene auf der open-air Bühne die Klinke in die Hand geben.
Den Auftakt bestreitet der bayerische Pfundskerl und Kabarettist Ottfried Fischer. „Wir waren glücklich, dass er zum wiederholten Mal den Weg zu unserem Festival gefunden hat. Ottfried Fischer zieht sich ja immer mehr aus der öffentlichen Fernsehpräsenz zurück. Bei uns kann man seinen Humor live erleben“, wird betont.
Der Reigen der Stars wird fortgeführt vom Frontmann der „Prinzen“, Sebastian Krumbiegel. „Bei uns präsentiert er sich als Chansonier, Pianist und sensibler Solist. Er interpretiert eigene Solostücke und Coverversionen. beispielsweise von Udo Lindenberg oder Rio Reiser. Dabei gewährt er Einblicke in seine Künstlerseele und wird seinem bewegten Leben erzählen“, führt der Veranstaltungschef aus.

Im Anschluss kommt Jürgen Schneider gleich auf die die dritte große Abendveranstaltung zu sprechen: „Mit den Tailed Comedians haben wir eine ganz besondere A-Capelle-Gruppe für unser Festival gewinnen können. Die sechs Männer sind diejenigen Künstler, welche im Film „Comedian Harmonists“ als Gesangsdoubles die Originalstimmen für die Schauspieler Ben Becker, Heino Ferch, Max Tidof, Ulrich Noethen, Kai Wiesinger und Heinrich Schafmeister einsangen.“

Natürlich sind die Künstler nur die eine Seite eines Kulturfestivals. Im Vorfeld mussten noch viele Hürden gestemmt werden. Für die Bühne, Gastronomie und den Karten(vor)verkauf muss gesorgt werden. Gleichzeitig musste mit der Bahn abgesprochen werden, dass die Züge während des Festivals in Paulinzella einen Bedarfshalt durchführen. „Das Kulturfestival funktioniert nur mit Hilfe von zuverlässigen Partnern. Nur so können wir auch garantieren, dass unser Produkt für das Publikum etwas ganz besonderes ist“, so Jürgen Schneider abschließend.

INFORMATIONEN:
Veranstaltung: 9. Kulturfestival Klosterruine Paulinzella

Datum: 23. – 25. August 2013

Ort: Klosterruine Paulinzella, 07422 Rottenbach

Programm:

- Fr. 23.08.2013, 20.00 Uhr, Ottfried Fischer: „Mehr sog I ned – Best of Ottfried Fischer“, Kabarett

- Sa. 24.08.2013, 20.00 Uhr, Sebastian Krumbiegel: „Sebastian Krumbiegel Solo am Piano“, Chansons & Songs

- So. 25.08.2013, 14.30 Uhr, Falk Pieter Ulke: „Max & Moritz“, Puppentheater

- So. 25.08.2013, 18.00 Uhr, Tailed Comedians: „Ackawackaeiaweiaweg“, A cappella à la Comedian Harmonists

Informationen: www.kulturfestival-paulinzella.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige