Arnstadt aktuell: Narrhalla-Karnevalsauftakt mit tollem Programm

Passendes Outfit zum Motto: "Narrhalla in der Hippie-Zeit". Foto: Andreas Abendroth
Arnstadt: Stadthalle |

Adels-Geflüster aus Arnstadt und Erfurt sowie kritische Worte an die Stadtverwaltung


Von Andreas Abendroth

Tolle Stimmung und herrschte zur Auftaktveranstaltung des Arnstädter Karnevalsvereins „Narrhalla“. Die Vereinsmitglieder hatten sich monatelang auf die närrische Zeit vorbereitet. Dem närrischen Volk präsentierten sie in der Stadthalle der Kreisstadt Tänze, kritische Reden und Sketsche passend zum diesjährigen Motto: „Narrhalla in der Hippie-Zeit“.

Neben Bürgermeister Alexander Dill hatte auch Landrätin Petra Enders dem Narrenruf Folge geleistet.

Für genügend blaues Blut am Abend sorgten das Narrhalla-Kinderprinzenpaar Prinz Jason I. Und Prinzessin Charleen I. und das Arnstädter AKC-PrinzenpaarPrinz Bernd II. und Prinzessin Andrea die Sanfte. Leider verwechselte der Prinz bei seinen Worten an das Volk ständig den Veranstaltungsort oder übte sich fleißig in Schleichwerbung für seinen Verein.

Für den richtigen Rhythmus und die passende Lautstärke sorgten zunächst die Narrhalla-Trommler. Verstärkte wurde dieses akustische Erlebnis beim Einzug des Prinzenpaares der Landeshauptstadt Erfurt. Angekündigt wurden Prinz Christoph I. und Prinzessin Lisa I. Von den KKH-Trommlern. Beide Trommlergruppen zeigten dann gemeinsam ihr Können auf der Bühne.

Hier einige Foto-Höhepunkte - vor und hinter Bühne aufgenommen - vom närrischen Abend:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige