Auf Hüthers Spuren - Führungen in der Saalfelder Villa Bergfried

Auf einer Anhöhe im Süden Saalfelds erhebt sich die Villa Bergfried und der dazugehörige Park. Von hier hat man einen wunderschönen Blick auf die Stadt. (Foto: Andreas Abendroth)
Saalfeld/Saale: Villa Bergfried | An der mittelalterlichen Handelsstraße Leipzig – Nürnberg liegt auf einer Anhöhe, dem ehemaligen Saalfelder Hochgericht, die Villa „Bergfried“. Sie ist umgeben von einem anmutig wirkenden Park mit altem Baumbestand, von dem aus der Betrachter einen faszinierenden Blick auf die Stadt und das Saaletal hat. Dieses denkmalgeschützte Ensemble hat sich zu einem baulich- und gartenarchitektonischem Kleinod des letzten Jahrhunderts entwickelt. Der Unternehmer Dr. Ernst Hüther ließ diese Villa in der Nähe seiner Schokoladenfabrik „Mauxion“ zwischen 1922 und 1924 durch die renommierten Dresdner Architekten Lossow und Kühne errichten.
Für Interessenten werden monatliche Führungen angeboten, Dauer etwa 120 Minuten.

Termine:
• Samstag, 22. März 2014, 14 Uhr
• Samstag, 12. April 2014, 14 Uhr
• Dienstag, 06. Mai 2014, 16:30 Uhr
• Dienstag, 03. Juni 2014, 16:30 Uhr
• Dienstag, 08. Juli 2014, 16:30 Uhr

Für alle Termine wird wegen begrenzter Teilnehmerzahl um Vorreservierung gebeten (Abt. Liegenschaften, 03671/598270 u. 271; MO-DI 9-16 Uhr, MI 9-12 Uhr, DO 9-18 Uhr und Fr 9-14 Uhr). Sonderführungen bei einer Teilnehmerzahl von mindestens 15 Personen sind nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Parkplätze sind am Parkeingang sowie am Parkplatz Reschwitzer Straße vorhanden.

Treffpunkt: Schmuckhof Villa Bergfried
Preis pro Person: 5 Euro
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige