Der neue Zirkus Aeros: Nachgefragt bei Zirkusdirektor Bernhard Schmidt

Das Chapiteau des Zirkus Aeros.
Attraktionen in der Manege

Mit dem Zirkus Aeros lebt eine Legende

Von Andreas Abendroth

RUDOLSTADT. „Die Legende lebt. Der Zirkus Aeros ist wieder auf Tournee“, betont Direktor Bernhard Schmidt.
Der Name Aeros klingt immer noch in vielen Ohren, lässt ehemalige Kinderaugen erstrahlen. Erinnerungen bei jung und alt werden wach. Aeros war zu DDR-Zeiten das größte und modernste der drei zum VEB Zentralzirkus gehörenden Zirkusunternehmen. Heute existierende Unternehmen haben mit dem DDR-Staatszirkus nichts zu tun. Das Staatsunternehmen wurde 1990 abgewickelt.
Als Kulturgut überlebt haben aber zum Glück die Zirkusnamen und die Artistenfamilien, welche die Tradition im Sinne des Gründers Cliff Aeros fortführen. So auch die Familie von Aeros-Chef Schmidt. Sie ist bereits in der siebten Generation als Teil der Zirkus-Großfamilie Frankello in der Manege sehr erfolgreich.
„Seit November 2005 sind wir wieder mit dem Zirkus Aeros auf Reisen. Seitdem haben wieder tausende Besucher in Ostdeutschland unser neues Programm gesehen“, betont der Zirkusdirektor. „Wir bieten unseren Gästen ein klassisches Zirkusprogramm mit echten Leistungen von Mensch und Tier an“, wird ergänzt.
Betont wird auch, dass der Tierschutz ernst genommen und die artgerechte Haltung in einem modernen Zirkusunternehmen möglich ist. Während der Tierschau bekommen die Besucher einen Einblick in die Bereiche hinter dem Zelt.
Von Februar bis Dezember ist das Familienunternehmen unterwegs. Rund 80 Städte stehen alljährlich auf dem Tourneeplan. Sechzig Menschen, 80 Tiere und 50 Wagen rollen von einem Gastspielort zum nächsten. „Eine kleine logistische Meisterleistung, bei der jeder innerhalb des Unternehmens gefordert ist. Erst beim Aufbau des modernen 4 - Mast Zeltes und später beispielsweise bei der Drahtseilshow oder im zirkuseigenen Orchester“, so der Chef.
Am Premierentag ist es dann endlich soweit. Im Chapiteau heißt es „Manege frei“. Für zwei Stunden versetzten die Artisten alle kleinen und großen Besucher in die bunte, magische Zirkuswelt.

INFOKASTEN:
Der neue Zirkus Aeros macht vom 29. Mai bis 2. Juni Station auf dem Festplatz in Rudolstadt.
Vorstellungen: Mittwoch, 17.00 Uhr Premiere, Donnerstag und Freitag, 17.00 Uhr, Samstag, 15.00 Uhr und 18.30 Uhr, Sonntag, 14.00 Uhr, Kassenöffnung jeweils 1 Stunde vor jeder Vorstellung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige