Eine kulturelle Plauderstunde - Jürgen Schneider und das Kulturfestival Klosterruine Paulinzella

Jürgen Schneider und sein Team sind die Macher des Kulturfestivals in Paulinzella. Foto: Andreas Abendroth
Paulinzella: Klosterruine | Eine kulturelle Plauderstunde

Jürgen Schneider und sein Kulturfestival in der Klosterruine

Von Andreas Abendroth

"Paulinzella ist eine Liebe geworden", sagt Jürgen Schneider. "Genauer, es war Liebe auf den ersten Blick. Einen Aha-Effekt für einen Veranstaltungsort, der einfach mehr verdient hat", resümiert der Wahlweimarer weiter.
Jürgen Schneider organisiert mit seinem Team vom Kulturspion in diesem Jahr die 8. Auflage des Kulturfestivals in der Klosterruine Paulinzella. Im Jahr 2003 lernte er bei einem Konzert die Örtlichkeit im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt kennen.
Zwei Jahre später hatte er es geschafft. Das erste Kulturfestival startete.
"Mit diesem Event habe ich bisher Glück gehabt. Das Wetter hat immer mitgespielt" berichtet er freudig.
Und, es wird gut angenommen. "Es gibt nicht nur bei den Zuschauern viel Wiederholungstäter, sondern auch bei den Künstlern. So tritt Uwe Steimle zum dritten Mal in diesem einmaligen Ambiente auf".

"Ein alljährliches Kulturfestival bedeutet auch Strukturen für eine Region zu schaffen.
Regionalität als Aushängeschild - mit Bestand."

Jürgen Schneider, Chef der Agentur "Kulturspion"

Über die Jahre hat sich eine gewisse Eigendynamik entwickelt. Die Gäste möchten am liebsten zur letzten Veranstaltung bereits wissen, wer im nächsten Jahr dabei ist.
"Es hat den Anschein", so Schneider, "dass ein kleines Event für die Menschen oftmals viel interessanter ist, als eine der Mega-Veranstaltungen."
Er rechnet auch in diesem Jahr wieder mit bis zu 1500 Gästen.
Auf die Frage, was für ihn das Wort "viel" in Bezug auf Zahlen bedeutet hat er eine prompte Antwort. "Wir haben 500 Sitzplätze pro Veranstaltung zur Verfügung. 100 zahlende Gäste an der Abendkasse, dass ist viel."
Wenn es um Zahlen geht, kommt man unweigerlich auch auf die Kosten einer solchen dreitägigen Veranstaltung zu sprechen. "Es fließen keinerlei öffentliche Gelder in das Kulturfestival. Alles wird über Sponsoren abgedeckt. Jeder gibt nach seiner Facette", betont Schneider, der ursprünglich einmal ein Studium der Betriebswirtschaft absolviert hat.

"Das Zwischenmenschliche muss passen. Dann kann man auch mit einer guten Zusammenarbeit, beispielsweise mit der Gemeinde, rechnen".
Und dieses Flair von Entspannung und Kultur muss sich übertragen. Wie ein Funke. Auf die Gäste, die Gastronomen vor Ort und zu guter Letzt auch auf die Künstler.
Damit muss nur noch der Punkt geklärt werden, warum man zum Kulturfestival kommen sollte.
Für Begeisterung wird in diesem Jahr wieder der Dresdner Schauspieler und Kabarettist Uwe Steimle mit seinem Programm "Günther allein zu Haus" sorgen.
Am 18. August folgt Katrin Weber. Ein Chansonabend oder eher ein musikalischer Wettbewerb zwischen der Sängerin und ihrem Tastenexperten Rainer Vothel?
Der Sonntag gehört zunächst traditionell den Kindern. Der Ilmenauer Puppenspieler Falk Pieter Ulke wird interaktiv "Rumpelstilzchen" aufführen.
"Es soll ein fröhlicher Familiennachmittag werden. Dazu gehören natürlich auch eine große Hüpfburg, Kinderschminken und Kutschfahrten", so Kulturspionchef Jürgen Schneider.
Fürs Festivalfinale hat man noch einmal alle Register gezogen. "Mit der Simon & Garfunkel - Revival Band erfüllen wir so manchen heimlichen Wunsch in den altehrwürdigen Klostermauern", sagt Schneider abschließend mit einem Schmunzeln.

HINWEIS:
8. Kulturfestival Klosterruine Paulinzella
Datum: 17. bis 19. August 2012
Ort: Klosterruine Paulinzella, 07422 Rottenbach

Programm:

Freitag, 17.08.2012, 20.00 Uhr
Uwe Steimle: "Günther allein zu Haus" - Kabarett

Samstag, 18.08.2012, 20.00 Uhr
Katrin Weber: "Katrin Weber SOLO" - Chanson & Kabarett

Sonntag, 19.08.2012, 14.00 Uhr
Falk Pieter Ulke: "Rumpelstilzchen" - Puppentheater (Familiennachmittag)

Sonntag, 19.08.2012, 18.00 Uhr
Simon & Garfunkel Revival Band: "Feeling’ Groovy"

Infos: www.kulturfestival-paulinzella.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige