Heidecksburg. Unterricht im Schloss

Ein etwas anderer Unterricht
Bildung und Museumsarbeit als gemeinsames Ziel für die Zukunft /

Auf der Heidecksburg geht man einen neuen Weg


Museen haben immer etwas Geheimnisvolles. Hier kann man nicht
herumtollen wie auf einem Spiel- oder Bolzplatz. Dafür kann man aber auf eine ganz besondere Entdeckungsreise gehen. Eintauchen in vergangene Zeiten und Kulturen.
Und, Kinder haben die Gabe, immer wieder etwas zu entdecken. Ihre Sichtweise ist
noch nicht von gesellschaftlichen Einflüssen und Werten geprägt. Auf dieses wichtige
Gruppe unserer Gesellschaft, auch im Hinblick auf zukünftige Besucherzahlen, legt die
museumspädagogische Arbeit auf Schloss Heidecksburg einen besonderen Fokus.

„Hier ist eine direkte Begegnung mit originalen Ausstellungsstücken möglich“, erläutert Museumspädagogin und Keramikerin Kathrin Stern das Projekt.

Deshalb hat man ganz nah neben den Wohnräumen und dem Festsaal, sie spiegeln in ihrer Ausstattung das 16. bis 18. Jahrhundert wieder, eine Museumspädagogische Werkstatt für Kinder eingerichtet.
Hier können die Entdeckungen im Museumsbereich unter fachlicher Anleitung kreativ aufgearbeitet werden.
Es wird gemalt, gebastelt, gestaltet oder einfach nur über die zueben erlebten Eindrücke
gesprochen. Hier wird die Möglichkeit geboten, einmal anschaulichen Unterricht außerhalb des Klassenzimmers durchzuführen.
Dafür wurde ein Kooperationsvertrag mit Rudolstädter Schulen vereinbart.
Darüber hinaus kann der Raum für Projektarbeiten, Hort- und Ferienprogramme genutzt werden. Auch eine Museumsarbeitsgemeinschaft kann man sich vorstellen.

„Bei uns darf man in einem Museum richtig kreativ sein“, betont Museumspödagogin Kathrin Stern abschließend.


Auskünfte zu den Vermittlungsangeboten des Thüringer Landesmuseums Heidecksburg finden Interessenten im Internet unter www.heidecksburg.de oder unter ( 03672/ 42 90 13.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige