Hexenblut und Krötenmilch – von Hexen, Rumpelstilzchen, dem kleinen Maulwurf und … Kriminalisten!

Autorenlesung mit Kriminalrat a. D. Hans Thiers (Foto: Quelle: Plakat)
Saalfeld/Saale: Bibliothek | „Leseherbst“ in der Saalfelder Bibliothek vom 7. 10. bis 21.11.2014

So bunt wie der Herbst sind die diesjährigen Veranstaltungen für große und kleine Leseratten in der Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld.

Für die ganz Kleinen bis 7 Jahre stellen Lesepaten ihre Lieblingskinderbücher vor.
Wann? Immer, wenn es am ersten Dienstag eines jeden neuen Monats um 16 Uhr in der Kinderbibliothek heißt: „Vorhang zu!“.

Aufgepasst Eltern: Das sind im Herbst der 7. Oktober und der 4. November.

Aber es gibt noch mehr Spannendes zu erleben:

Am 7. Oktober um 10 Uhr in der Zweigbibliothek Gorndorf
und am 16. Oktober um 10 Uhr in der Kinderbibliothek, Eingang Brudergasse, werden Hexen lebendig.
„Hexenblut und Krötenmilch“ heißt die spannende und lustige Veranstaltung mit Geschichten und Liedern für Kinder ab 6 Jahren.

Etwas Besonderes erwartet alle Kinder, wenn Puppenspieler auftreten.
Dies geschieht im Rahmen der Thüringer Puppenspielwoche, die vom 20. August bis 31. Oktober stattfindet.
In der Gorndorfer Bibliothek führt am 21. Oktober um 10 Uhr das Puppentheater Manuart aus Ilmenau das Stück „Der kleine Maulwurf sucht einen Freund“ auf.

Einen Tag später, am 22. Oktober um 10 Uhr, präsentiert sich das Figurentheater Henning Hacke aus Weimar mit dem Märchenspiel „Rumpelstilzchen“ in der Saalfelder Kinderbibliothek.

Beide Veranstaltungen sind für Kinder ab 4 Jahren und es wird ein Eintrittspreis von 2,50 € erhoben.

Der Höhepunkt im „Leseherbst“ wird zweifellos der „Bundesweite Vorlesetag“ am 21. November jeweils in der Zweigbibliothek Gorndorf und in der Kinderbibliothek Saalfeld sein, wobei die genauen Uhrzeiten noch bekannt gegeben werden.
Frank Kreisler kreiert mit Schülern der 3. bis 6. Klasse gemeinsam einen Grusel-Mitmach-Krimi.
Es darf sich dabei kräftig gefürchtet werden.

Nicht minder spannend und interessant dürfte für Erwachsene der „Spiele-Abend“ mit Michael Geithner und Martin Thiele am 21. Oktober um 19 Uhr in der Bibliothek Saalfeld werden.
„Nachgemacht – Spielekopien aus der DDR“ heißt ihr Thema.
Seit Mai 2011 sammeln die beiden Brettspiele, die DDR-Bürger mit Schere, Kleber und viel Fantasie nachgebastelt hatten. Diese Unikate, die nach der Wende plötzlich verschwanden, erzählen auf ungewöhnliche Weise vom Alltag in der DDR.
Aus einer Idee wurde so eine Sammlung mit über 125 Spielen, die an diesem Abend von ihnen dem Publikum präsentiert wird.

Das war aber noch nicht alles – der wahre Krimi kommt zum Schluss!

Am 18. November um 19 Uhr lädt Kriminalrat a. D. Hans Thiers zum „Kriminalistischen Abend“ in die Stadtbibliothek, Eingang Brudergasse, ein.
Der ehemalige Leiter der Morduntersuchungskommission des Bezirkes Gera stellt sein Buch „Mordfälle im Bezirk Gera“ vor, das authentische Berichte über Mord- und Vermisstenfälle in der DDR enthält.

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

Noch mehr Infos gibt es unter www.bibliothek-saalfeld.de. Einfach mal hineinschauen!

Cornelia Hockarth
Stadt- und Kreisbibliothek
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige