Kabarett - "Heidecksburger Spötter"

Rudolstadt: Stadtbibliothek | „Wie sind die Männer, wie sind die Frau ‘n?“ Mit dieser gesungenen Frage beginnt das Programm der „Heidecksburger Spötter“. Das Rudolstädter Kabarett-Trio Loreen Heinrich, Holger Domhardt und Michael Grübler hat sich zur Aufgabe gemacht, diese Frage in einer Weiterbildungsveranstaltung der „anderen Art“ genauer zu untersuchen um am Ende feststellen zu müssen, was alle zwar schon geahnt haben, aber nie auszusprechen wagten: Frauen sind anders als Männer!!! So stellt Holger Domhardt in einem Chanson klar: “Ich will keine Frau sein, sonst wäre mir schlecht“ und Loreen Heinrich kontert: “Wie froh bin ich, eine Frau zu sein.“, begleitet von Michael Grübler am Klavier.
Den Zuschauer erwartet ein 90minütiges Programm, in dem moderiert, gespielt und gesungen wird und welches alle Klischees erfüllt, wenn es um das Besondere an Frau oder Mann geht, also warum der Mann einen Kumpel braucht, warum Frauen die Männer an-oder ausziehen, warum Frauen nicht einparken können oder immer das letzte Wort haben müssen usw.
Das Programm entwickelt sich stetig aus der Situation heraus.
Seien Sie neugierig und kommen Sie zum Programm der „Heidecksburger Spötter“.

Hier einige Termine:
Samstag, 10.09.16 Gastspiel im Kabarett „Sinnflut“ Weimar (im Goethe-Kaufhaus), Beginn 20.00 Uhr
Freitag, 16.09.16,Saal der Stadtbibliothek Rudolstadt, Beginn 19.30 Uhr
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige