Kaulsdorfer Schüler führen eigenes Musical „Weltklasse“ am 17. April im Bürgerhaus auf

Als Schulklasse gehen die jüngsten Mitwirkenden im Musical gemeinsam mit ihrer Leherin auf eine musikalische Weltreise und probieren sich in Liedern und Tänzen aus.
Kaulsdorf: Bürgerhaus |

Es gibt Musicals, die sind schon geschrieben. Aber eins gab es bisher noch nicht - es heißt "Weltklasse". Das haben sich die Schüler der Regelschule Kaulsdorf, Arbeitsgemeinschaft Musik, selbst erarbeitet und nehmen die Zuschauer mit auf eine Weltreise.

Mit einem Regenschirm kann man fliegen? Und darunter passt sogar eine ganze Schulklasse? „Aber natürlich funktioniert das“, sagt Caroline Scholz, Schülerin der 10. Klasse der Regelschule Kaulsdorf. „Mary Poppins zeigt in dem gleichnamigen Oscar-Preisgekrönten Film doch wie es geht. Betrete ich mit meinem weiß-orangenen Regenschirm unsere Bühne, so verwandele ich mich einfach in Mary Poppins - die Hauptfigur in unserem Musical „Weltklasse“. Als Geografielehrerin gehe ich dann gemeinsam mit meinen Schülern auf eine Weltreise.“

Seit mehreren Monaten entwickeln die Schüler der Arbeitsgemeinschaft Musik der Regelschule Kaulsdorf Stück für Stück ihr erstes eignes Musical. Gedanklich reisen sie dabei wieder und wieder um die Welt, machen sich mit Musik und Tänzen aus den unterschiedlichen Ländern und Kontinenten vertraut. Und entscheiden dann gemeinsam, welche Stationen für sie wichtig sind. „Unsere Reise beginnt in Deutschland - die Annenpolka begleiten wir auf Löffeln. Danach geht es unter anderem nach Österreich, Schweden, Brasilien, USA oder Afrika“, sagt Carolin Scholz. Dabei erklingt ein Walzer, es ist ein Schuhplattler zu sehen oder es gibt Tänze zu „Mama Mia“ oder Zumbamusik. Das Leben in Afrika darzustellen, war für alle Mitwirkenden die größte Herausforderung. Ein Schattenspiel, ein Trommelstück und eine akrobatische Darbietung zur Musik von „König der Löwen“ mussten künstlerisch umgesetzt werden.

Im Chorlager im Februar ist das Drehbuch fertig. Ab da heißt es dann für die 20 Mitwirkenden proben und nochmals proben. „Dabei haben wir gemerkt, wie kompliziert es eigentlich ist, ein Musical auf die Beine zu stellen“, sagt Carolin Scholz. „Bühnenbilder, Kostüme und Regie haben uns ganz schön gefordert.“ Natürlich hatten die Schüler immer fachliche Unterstützung durch Sabine Karstädt, Musiklehrerin der Schule, an ihrer Seite. Diese sorgte auch dafür, dass die besonderen musikalischen Talente der Schüler mit eingebunden werden konnten - Gitarre, Geige oder Akkordeon erklingen so live.

Momentan sind alle Mitwirkenden sehr aufgeregt. Für die Schüler ist es im Rahmen ihrer Arbeitsgemeinschaft Musik der erste große öffentliche Auftritt. „Mir ist es nicht unbedingt wichtig, dass die Aufführung fehlerfrei klappt. Vielmehr steht die Freude am Musizieren und der Mut, sich auf einer Bühne zu präsentieren für alle Mitwirkenden im Vordergrund. Ich bin stolz auf meine Schüler, die sich in diesem Projekt künstlerisch vielfältig ausprobieren konnten“, erklärt Lehrerin Sabine Karstädt.

Termin: Musical „Weltklasse“, 17. April, 17 Uhr, Bürgerhaus Kaulsdorf, Eintritt frei – um Spenden wird gebeten
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
7.095
Gabriele Wetzel aus Zeulenroda-Triebes | 16.04.2015 | 22:10  
12.762
Renate Jung aus Erfurt | 17.04.2015 | 09:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige