Kultur für die Generation vier Jahre plus

(Foto: Agentur)
Rudolstadt: Stadtbibliothek | Kultur für die Generation vier Jahre plus

Ein Premierenvorspiel für Theatermäuse und Leseratten

RUDOLSTADT. Auch im neuen Jahr steht das junge Publikum im Fokus der Kulturmacher der Schillerstadt. Das erfolgreiche Veranstaltungs-Projekt "BB - Bücherbühne" wird seine Fortsetzung finden.
"Theater und Bibliothek werden gemeinsam Kinder und Jugendliche vor einer Premiere mit einem ganz besonderen Programm überraschen und so auf das Stück einstimmen", betont Petra Wittekind von der Kinderbibliothek. "Die nächste Bücherbühne findet übrigens am Dienstag, dem 8. Januar 2013, um 16.00 Uhr in der Aula der Stadtbibliothek statt", wird angefügt.
Im Mittelpunkt der ersten Veranstaltung steht das musikalische Theaterstück "Lotte will Prinzessin sein", welches nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Doris Dörrie arrangiert wurde.
Die Handlung des modernen "Märchens" ist schnell erzählt: Lotte hat's nicht leicht. Immer soll sie sich beeilen und einsehen, dass ihre Mutter Punkt acht Uhr zur Arbeit muss. Aber auch die hat's nicht leicht. Jeden Morgen beim Aufstehritual das gleiche Gekreisch: "Ich zieh an, was ich will. Ich bin nämlich eine Prinzessin, und Prinzessinnen können machen, was sie wollen!"
Als Prinzessin muss sie zuerst einen Prinzen zum Heiraten finden, dann ihrem Holzkrokodil gute Manieren bei Hofe beibringen, und, und, und...
Langsam verliert die Mutter die Geduld. Um Lottes Prinzessinnenspiel abzukürzen, streift sie sich ihr Abendkleid über und steigt in die Fantasiewelt ihres Kindes mit ein. Gemeinsam betreten Mutter und Kind als prächtig gekleidete Königin und Prinzessin den heimischen Balkon und malen sich eine Welt aus, in der alles so ist, wie sie es wollen...

INFORMATION:
Die bekannte Filmemacherin Doris Dörrie erzielte 1998 mit ihrem ersten Kinderbuch "Lotte will Prinzessin sein" sofort einen Publikumserfolg. 2004 wurde es als Theaterstück uraufgeführt. Die humorvolle Geschichte über gegenseitiges Verstehen kann als exemplarisch für Dörries Lebenshaltung gelten: "Spielen, sich verkleiden, querdenken, Grenzen überschreiten, Ernstes in Leichtfüßiges verwandeln."

HINWEIS:
Premiere des Stückes ist am 17. Januar 2013, im theater tumult.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige