Lavendel - Magie in lila

Frisch geernteter Lavendel.
Bad Blankenburg: ... | Magie in lila

Die Besinnung auf eine überlieferte Tradition

Von Andreas Abendroth

Schlägt man in Pflanzenführern unter dem Begriff „Lavendel“ nach, bekommt man eine ernüchternde Beschreibung:
„Lavendel ist ein graufilzig behaarter, aromatischer Strauch, der Wuchshöhen bis einen Meter erreicht“.
Doch dann kommt die Jahreszeit, in der sich der Lavendel in seiner vollen Pracht und mit verführerischen Duft entfaltet.
Von Mitte Juli bis Mitte September ist in den traditionellen Anbaugebieten des
Lavendels die Zeit der Ernte.

Auch in und um Bad Blankenburg spielte diese duftende Pflanze einmal
eine große Rolle. Sie stellte vor etwa 200 Jahren einen nicht unerheblichen Teil der Erwerbsgrundlage für die Bauern der Region dar.

Die Blüten des Lavendels dienten vorrangig der Herstellung von ätherischen Ölen, die von den Buckelapothekern weit über die Landesgrenzen hinaus
vertrieben wurden. Teilweise verwendeten die Einheimischen die lila Blüten aber auch zur Fermentierung ihres selbst angebauten Tabaks oder zur Verfeinerung von Speisen.
Mit den vergleichsweise geringflächigen Anpflanzungen dieser vielseitig verwendbaren Pflanze, hauptsächlich um die Burg Greifenstein und die Orte Groß- und Kleingölitz, konnte die Region auf Dauer jedoch nicht mit den
großen Anbaugebieten in Frankreich konkurrieren und so kam dieser Erwerbszweig nach und nach zum Erliegen.

An dieses überlieferte Gewerbe der Bad Blankenburger und Gölitzer Bauern erinnert seit nunmehr 15 Jahren das Bad Blankenburger Lavendelfest, bei dem sich, zumindest dem Namen nach, alles um die duftende lila Pflanze dreht
und als Höhepunkt jährlich die Lavendelkönigin gekrönt wird.
In Erinnerung an die einstige Bedeutung dieser duftenden Pflanze wurden
in der Fröbelstadt verstärkt Lavendelanpflanzungen vorgenommen, und man
begegnet dem lila Gewächs sowohl in den Parkanlagen und auf Grünflächen. Aber auch auf Balkonen und in den Gärten der Einheimischen hat der Lavendel zunehmend Einzug gehalten.
Gerade jetzt, wo der Lavendel in voller Blüte steht, ist eine Wanderung entlang des Lavendelweges ein besonderes Dufterlebnis, zu dem die Bad Blankenburger gerne einladen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
6.472
Mariett Demirelli aus Erfurt | 21.07.2011 | 22:03  
Andreas Abendroth aus Saalfeld | 22.07.2011 | 07:19  
6.472
Mariett Demirelli aus Erfurt | 22.07.2011 | 21:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige