Legenden und Delikatessen - Gerd Berghofer spricht, liest und inszeniert Bertolt Brecht am 25. Oktober in der Bibliothek Saalfeld

Wann? 25.10.2011 19:00 Uhr

Wo? Bibliothek, Markt 7, 07318 Saalfeld/Saale DE
Saalfeld/Saale: Bibliothek | Zugegeben, er ist nicht wirklich der Schwarm heutiger Frauen und auch nicht der Bestsellerautor der Teens; aber ohne ihn wäre unsere Literaturlandschaft um ein Mehrfaches ärmer – Bertolt Brecht.
Und was viele nicht wissen, der Mann mit dem Kurzhaarschnitt und der ewigen Zigarre in der Hand war zu seiner Zeit ein wahrer Frauenverführer!
Der preisgekrönte Autor und exzellente Rezitator Gerd Berghofer und der Gitarrist Robert Lampis beleuchten auf unterhaltsame und niveauvolle Weise in ihrem literarisch-musikalischen Programm „Legenden und Delikatessen“ das facettenreiche Leben und Werk Brechts.
Wer sich also Brecht einmal anders nähern möchte, ist am 25.10.11 um 19.00 Uhr in der Saalfelder Bibliothek genau richtig!

Eingebunden ist diese Veranstaltung in die Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“, die zum vierten Mal Ende Oktober deutschlandweit stattfindet. Ziel ist es, die Bibliotheken als wichtige Förderer der Informations- und Medienkompetenz, Weiterbildung und Leseförderung verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Saalfelder Bibliothek und die Zweigbibliothek in Gorndorf sind natürlich mit dabei – hier ein paar Kurzinfos:

Spannend bis zur letzten Seite ist das Buch „Naterra“ von André Pfeifer. Eine Fantasy-Geschichte, die alles enthält, was einen fesselt und nicht mehr los lässt. Und sie bietet noch mehr: Gewaltfreiheit! Geht denn das? Pfeifer kann es – kein Wunder, denn er schreibt zuerst für seine eigenen Kinder und die sind seine stärksten Kritiker.
Wann und wo kann man den Schriftsteller erleben?
Am 1.11. um 8.30 Uhr in der Zweigbibliothek Gorndorf und um 11.00 Uhr in der Kinderbibliothek.

Eine Neuigkeit darf nicht unerwähnt bleiben: Zum zweiten Mal startet die Veranstaltung „Geschichtendurst und Lesehunger“ am 28.10. um 10.00 Uhr in der Kinderbibliothek.
Hier kommen nur Kinder zu Wort - cool, wer gerade sein Lieblingsbuch entdeckt hat und es unbedingt anderen weiter erzählen möchte, ohne es weggeben zu müssen (bekommt man ja nicht immer zurück).
Kommt einfach in die Kinderbibliothek und lest selber vor! Logisch, dass man seine besten Freunde gleich mitbringt.

So etwas ähnliches, nur mit einem Erwachsenen als Vorleser, können Kinder bis 7 Jahre in der Lesereihe „Vorhang zu!“ an jedem 1. Dienstag im Monat, also dieses Mal am 1.11., um 16.00 Uhr erleben. Wieso „Vorhang „zu“ und nicht „auf“? Ganz einfach: Während der Öffnungszeit wird in einer gemütlichen Ecke der Kinderbibliothek ein bunter Vorhang zugezogen und aus einem Kinderbuch vorgelesen. Dabei kann jeder ungezwungen kommen und gehen.

In dieser Aktionswoche finden noch mehr interessante Veranstaltungen, wie zum Beispiel das „Leseratten-Fest“, statt.

Alle genauen Informationen zur „Treffpunkt-Bibliothek“-Woche und die Möglichkeit, Meinungen, Wünsche und Ideen los zu werden, bietet die neue Bibliotheks-Homepage www.bibliothek-saalfeld.de.

Einfach mal hineinschauen!

Cornelia Hockarth
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige