Literatur für Kinder - Schriftsteller Reiner Kunze ist zu Gast

Hoch über der Stadt Ranis thront die Literaturburg. Einen Tag vor Beginn der Kinderliteraturtagen liest hier der bekannte Schriftsteller Reiner Kunze. Foto: Mario Keim
Literatur für Kinder

Schriftsteller Reiner Kunze ist bei Kinderliteraturtagen zu Gast. Am 5.9. liest er auf der Burg

Von Mario Keim

Krölpa/Ranis. Vor genau zehn Jahren eröffnete der mehrfach preisgekrönte und international gefragte Schriftsteller Reiner Kunze in Ranis die Thüringer Literatur- und Autorentage. Diese Veranstaltungsreihe mit Lesungen in ganz Thüringen hat sich seit langem fest etabliert und der inzwischen 80-jährige Lyriker ist noch immer gefragt und nimmt Einladungen an.

Was auch dazu geführt hat, dass er in diesem Jahr Gast der 6. Kinderliteraturtage ist. In diesem Rahmen liest Kunze, dessen Lyrik- und Prosatexte in 30 Sprachen übersetzt wurden, am 6. September vor Schülern der ersten Klasse aus „Was macht die Biene auf dem Meer?“.
Einen Tag zuvor ist Reiner Kunze ab 19.30 Uhr Gast der monatlichen Lesung auf der benachbarten Burg Ranis, die thüringenweit als Literaturburg bekannt ist. Hier stellt er am Donnerstag sein Buch „Der Nussbaum plaudert nichts aus“ vor. „Wir als Verein haben mittlerweile ein gutes Verhältnis zu Reiner Kunze. Wenn er es einrichten kann, dann folgt er unserer Einladung und kommt zu uns“, sagt Uta Utzelmann Geschäftsführerin des Vereins Lese-Zeichen, der die Lesung und die Kinderliteraturtage jeweils veranstaltet. Der 1998 gegründete Verein hat seinen Sitz in Jena hat und betreut seit seiner Gründung die Literaturburg Ranis als feste Wirkungsstätte.

Durch den eigenen Anspruch, ein vielfältiges Veranstaltungsspektrum in Thüringen zu bieten, sind 2008 nach dem Vorbild der Thüringer Literatur- und Autorentage auch die Kinderliteraturtage entstanden. Die thüringenweit einmalige Veranstaltungsreihe ist ein Projekt des Lese-Zeichen in Kooperation mit der Gemeinde und der Grundschule Krölpa.

Es sind zwei Tage, an denen sich in der 100 Jahre alten Schule alles um die Welt der Bücher dreht: Märchenerzähler und Kinderbuchautoren, aber auch Musiker und Schauspieler führen die Kinder im Alter von 6-10 Jahren in die aufregenden Welten der Phantasie. In diesem Jahr dabei sind neben Reiner Kunze auch Verena Zeltner, Uta Gehrlein und Thomas J. Hauck und Reiner Kunze. Sie werden am Freitag in jeweils einer der vier Klassen der Grundschule lesen. Zum Abschluss des ersten Tages nimmt der Percussionist und Musiker Kay Kalytta Kinder mit auf eine Reise zu den Ursprüngen der Musik und den alten Kulturen Asiens, Afrikas, Lateinamerikas und Europas mit. Auf unterhaltsame Weise werden verschiedene Rhythmen vorgestellt und fremde Kulturen über ihre speziellen Rhythmen erfahrbar – ein wunderbares Percussionerlebnis, in das Kay Kalytta seine Zuhörer aktiv mit einbezieht.
Am Sonnabend 15 Uhr werden wie jedes Jahr die Preisträger des Schreibwettbewerbes gekürt. Motto war dieses Jahr:„Die unglaubliche Reise des Walrosses durch die Galaxie“. Begleitet und umrahmt wird die Preisverleihung durch ein Programm der Grundschüler.

Den krönenden Abschluss am Sonntag wird die Lesung mit dem Schauspieler Stephan Bach sein. 16 Uhr startet die Reise mit dem magischen Baumhaus. Der Eintritt ist frei, alle Interessenzen sind herzlich eingeladen.
Am Sonntag lädt der Verein Lese-Zeichen gemeinsam mit den Burgfreunden aus Ranis ab 14 Uhr zur Eröffnung des Thüringer Märchen- und Sagenfestes ein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige