Rudolstadt aktuell: Tierisches Weihnachtsmärchen für Kinder

Das Weihnachtsmärchen am Theater Rudolstadt: Der gestiefelte Kater. Foto: Lisa Stern
Rudolstadt: Theater |

„Der gestiefelte Kater – Sieben Leben!“


Dieser Grimm’sche Klassiker zur Vorweihnachtszeit dürfte die Kinderherzen höher schlagen lassen: „Der gestiefelte Kater – Sieben Leben!“ kommt als pfiffiges, spannendes Märchenabenteuer mit charmanten Figuren auf die Große Bühne des Theaters Rudolstadt. Am 31. Oktober ist Premiere, danach folgen bis über die Weihnachtsfeiertage fünf weitere Familienaufführungen.

In dieser Version trägt der schlaue, umtriebige Held ein echtes Geheimnis in sich: Don Miguel de Salamanca lautet sein eigentlicher Name. Der spanische Edelmann wurde vom bösen Zauberer Zohak in die Katzengestalt gebannt. Nun nutzt er die Gelegenheit, sich an dem Bösewicht zu rächen. Ein doppelter Spaß also für die Zuschauer, wenn der Kater als temperamentvolles und feuriges Musketier zusammen mit dem armen Müllersohn Hans ins Feld zieht. Gemeinsam bieten sie Zohaks Zauberkräften die Stirn und überstehen allerhand Gefahren. Am Ende bekommt Hans seine hübsche Prinzessin Amalie zur Frau. Aber was wird aus dem gestiefelten Kater? Auch darauf hat Autor Jan Bodinus eine überraschende Antwort, soviel ist versprochen!

Jan Bodinus, Schauspieler, Regisseur und Autor in Personalunion, gelang mit diesem Stück eine spielerische, witzige, mit Zaubertricks bespickte und dabei äußerst musikalische Märchenadaption. Am Theater Rudolstadt wird sie von Sebastian Stefan Golser in Szene gesetzt. Im Team mit Kostüm- und Bühnenbildnerin Katharina Philipp, die bekannt ist für ihre farbenfrohen und fantasievollen Ausstattungen, hat er dort schon mehrfach Kinderstücke inszeniert, u. a. das Weihnachtsmärchen „Rotkäppchen“. Auch wieder mit von der Partie ist Schauspielmusiker Thomas Voigt mit einer ganzen Reihe schmissiger Songs im Gepäck.

Auf der Bühne stehen: Günther Sturmlechner als gestiefelter Kater, Tino Kühn als Müllersohn sowie in zahlreichen weiteren Rollen Laura Bettinger, Anna Oussankina und Johannes Geißer.

INFORMATIONEN:
- Premiere am Samstag, 31. Oktober, um 16 Uhr im Großen Haus
- Die nächsten Familienvorstellungen folgen am 1. November, 16 Uhr, 22. November und 20. Dezember, jeweils 15 Uhr, und am 26. Dezember, 15 und 17 Uhr.
- Infos: 03672/ 42 2 766
- http://www.theater-rudolstadt.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige