Rudolstädter Vogelschießen: Nachgefragt beim Festplatzchef Frank Grünert

Festplatzchef Frank Grünert ist oft mit dem Rad auf dem Rummelmeile unterwegs. Foto: Andreas Abendroth
Rudolstadt: Bleichwiese | Mit Liebe zum Detail

Auftakt zur 292. Auflage des größten Volksfestes in Thüringen / Nachgefragt bei Frank Grünert, Chef des Rudolstädter Vogelschießens

Das größte Volksfest Thüringens ist seit 1991 ganz fest mit dem Namen Frank Grünert verbunden. Als „Platzmeister“ gestaltet, managt und vermarktet der Veranstaltungsreferent der Stadt Rudolstadt das Geschehen. Zum Auftakt sprach AA-Redakteur Andreas Abendroth mit dem Herrn des Platzes.

Herr Grünert. Worin besteht die Einmaligkeit des Rudolstädter Vogelschießens?
Es ist ein an Traditionen reiches und berühmtes Volksfest, das von der Stadt Rudolstadt bewahrt und zeitgemäß mit Herz und Verstand in Szene gesetzt wird. Ein Redakteur brachte es so auf den Punkt: „Die gemütliche und fast familiäre Atmosphäre des Volksfestes versprüht einen sehr eigenen und liebevollen Charme: ein im Ambiente großstädtisch erscheinender Festplatz mit einer gemütlichen, kleinstädtischen Atmosphäre und einem außergewöhnlichen Niveau. “

Können Sie einige Eckdaten zum diesjährigen Fest nennen?
Auf dem Festplatz präsentieren wir über 70 Schausteller aus den verschiedensten Branchenbereichen. Seit Freitag können sich unsere Gäste auf die über einen Kilometer lange Rummel-Fan-Meile begeben und die Attraktionen hautnah erleben.
An jedem Tag gibt es die Extras zum Volksfest.

Und diese wären…?
Beispielsweise der musikalische Gottesdienst am Sonntag auf dem Autoscooter, der Tag der Vereine am Montag, am Donnerstag der Familientag, am Freitag das große Musik-Feuerwerk oder am Samstag der Schützenumzug vom Güntherbrunnen zur Bleichwiese. Dazu tägliche Live-Musik und Shows in den beiden Festzelten.

Wird auch an bestehende Traditionen festgehalten?
Sie sind sprichwörtlich das Salz in der Suppe. Die Wahrsagerin Medusa erinnert an die Ursprünge des Festes und am letzten Sonntag laden die Schützen zum krönenden Schießen auf den hölzernen Vogels im Schützengarten ein.

Was sind Ihre Empfehlungen in diesem Jahr?
Jeder Gast soll sich auf unserem Fest nach seiner Fasson wohlfühlen. Er kann aktiv sein, sich entspannen und das Geschehen beobachten oder sich gastronomisch verwöhnen lassen. Besondere Höhepunkte sind die Festplatzgiganten wie das Event Center „The Tower“, die Bungeekugel „Hot Shot“, das Hightech-Karussell „Predator“ und die Wasser-Rafting-Bahn „Rio Rapidos“.


INFOKASTEN:
- Das Rudolstädter Vogelschießen – der größte Rummel Thüringens – geht bis zum 31. August.
- Informationen unter: www.vogelschiessen-rudolstadt.de
- Aktuelle Fotos vom Festplatz:http://www.meinanzeiger.de/saalfeld/kultur/rudolstaedter-vogelschiessen-2014-fotos-vom-groessten-volksfest-thueringens-d42628.html
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige