TFF 2014 - Eine ganze Stadt wird bespielt

Miriam Rossius wird in diesem Jahr das Festivalteam des TFF 2014 verstärken. Foto: Andreas Abendroth
Roots-, Folk- und Weltmusik / Musikalische Unterhaltung und politische Zeichen versenden

Zweihundert Konzerte und Engagement für sauberes Trinkwasser

Von Andreas Abendroth

„Wir bespielen in diesem Jahr die ganze Stadt“, betont Rudolstadts Bürgermeister Jörg Reichl im Vorfeld der 24. Auflage des TFF 2014. Konkretisiert wird das Programm an internationaler Roots-, Folk- und Weltmusik vom Programmdirektor Bernhard Hanneken: „Die Kunst wird in diesem Jahr besonders schön und vielseitig sein. So viele Projekte hatten wir noch nie im Angebot.“ Dahinter verbergen sich Zahlen, welche einen Superlativ erahnen lassen.

An den vier Festivaltagen, vom 3. bis 6 Juli, werden in der Schillerstadt 160 Bands mehr als 200 Konzerte bestreiten. Diesjähriger Länderschwerpunkt ist Tansania. Hier wird eine länderübergreifende Kinder/Jugend-Kooperation das Straßentheater hautnah aufleben lassen.

Neben dem Musikalischen sollen aber auch politische Zeichen gesetzt werden. So wird Rolf Stahlhofen, Mitgründer der Söhne Mannheims, und seine 15 Mitstreiter unter der Thema „Water Is Right“ die Botschaft „Jeder Mensch hat Recht auf Trinkwasser, es darf nicht kommerzialisiert werden, es muss sauber sein…“ von Rudolstadt aus in die Welt senden.

Der Tanz des Jahres ist ganz eng mit dem Fußballereignis des Jahres verbunden. Es musste der Samba sein. Bei den Instrumenten stehen die tiefen Töne, die Bassinstrumente im Fokus. Höhepunkte des Festivals sind die Verleihung des Deutschen Weltmusikpreises RUTH und das Bundesfinale des Musikwettbewerbs CREOLE.

Mit einem Kompromiss möchte man die Verkehrssituation während der Festivaltage entschärfen. Mit der Festivalkarte können die regionalen Busse kostenlos genutzt werden. "Parken auf Gehwegen und auf Grünanlagen werden wir dann nicht mehr dulden", so Bürgermeister Reichl.

Mehr Informationen unter: www.tff-rudolstadt.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige