TREFFPUNKT BIBLIOTHEK - Fünfte bundesweite Bibliothekswoche 2012: In Saalfeld vom 23. bis 30. Oktober

TRI TRA TRULLALA - Kasperl, Melchior, Balthasar (Foto: Ellen Coenders)
Saalfeld/Saale: Bibliothek | Nicht zu fassen: Da haben sich doch die beiden Nonnen Theodora und Schwester Elisabeth aus Versehen den Koffer mit den Kasperpuppen geschnappt, anstatt den mit dem Inhalt fürs Krippenspiel! Als sie das bemerken ist es bereits zu spät …
„TRI TRA TRULLALA – Kasperl, Melchior, Balthasar“ heißt das derb-lustige
Puppenspiel der preisgekrönten Theatergruppe „kirschkern&Compes“ aus Hamburg.
Am Freitag, dem 26.10., um 18.00 Uhr ist dieses Familienprogramm ab 6 Jahren in der Bibliothek Saalfeld, Eingang Brudergasse, zu erleben.
Wer nicht kommt, der verpasst etwas - Erwachsene eingeschlossen!


Zweifellos ist diese Veranstaltung das Highlight der Bibliothekswoche!

Aber sie hat noch mehr zu bieten, denn Puppenspieler aus Erfurt und Meiningen sind es dieses Jahr, die mit ihren kleinen Geschöpfen und den beiden wunderbaren Geschichten Kinder ab 4 Jahren verzaubern werden.

So laden sie am Dienstag, dem 23.10., um 10.00 Uhr zu „Dornröschen“ in die Zweigbibliothek Gorndorf ein.

Und am Mittwoch, dem 24.10., um 10.00 Uhr spielen sie in der Kinderbibliothek, Eingang Brudergasse, das Stück „Die großen Abenteuer des kleinen Ritter Maus“.
Was kann ein Straßenfeger, der zu allen sehr freundlich ist und gerne hilft, tun, um einer unglücklich verliebten Maus zum Glück zu verhelfen?
Eine Geschichte, die viel über Freundschaft, Missverständnisse und den Wert des scheinbar Wertlosen erzählt.

Für alle drei Veranstaltungen wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben.

Wer es dagegen richtig gruselig mag, der muss am Donnerstag, dem 25.10., um 10.00 Uhr in die Gorndorfer Bibliothek oder am Dienstag, dem 30.10., zur selben Uhrzeit in die Kinderbibliothek kommen, denn dann heißt es für Kinder ab 8 Jahren: „Gespensternacht und Monsterspuk – fürchte dich sehr!“.
Dass es fürchterlich zugehen wird, dafür sorgen die Bibliotheksmitarbeiterinnen mit ihrem Programm.
Also liebe Eltern und Großeltern, nichts wie hin mit den coolen Kids, denn dort gibt´s Gänsehaut aufs dicke Fell!

Am Schluss soll aber nicht unerwähnt bleiben, was es mit dieser bundesweiten Bibliothekswoche auf sich hat.
Seit 2008 führen deutschlandweit Bibliotheken in Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. eine einwöchige Bibliothekswoche durch mit dem Ziel,
sich als die am stärksten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen in den Focus der Öffentlichkeit zu rücken.
Mit Lesungen, Ausstellungen, Workshops und anderen Aktionen zeigen sie, dass ihre Kompetenz auf den Gebieten der Leseförderung, des lebenslangen Lernens, der sozialen Integration unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen sowie der Wissens- und Meinungsbildung für unsere Gesellschaft unersetzlich ist.
Deshalb, so ihre Botschaft, ist es wichtig, dass die Bibliothekslandschaft erhalten und gefördert wird, wenn Deutschland seinem internationalen Ruf als Wissensstandort gerecht werden will.

Das Bibliotheksteam freut sich auf ein zahlreiches Publikum. Wer mehr über seine Bibliothek erfahren möchte, schaut einfach auf die Homepage unter www.bibliothek-saalfeld.de.

Cornelia Hockarth
Stadt- und Kreisbibliothek Saalfeld
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige