Udo Lindenbergs Vize-Ego rockt Bad Blankenburger Stadthalle

Bad Blankenburg: Stadthalle | Gestern Abend gab Udo Lindenbers Vize-Ego mit seinen Panikkomplizen ein berauschendes jungfäuliches Konzert in der Bad Blankenburger Stadthalle, bei dem es mal sehr laut und auch mal sehr leise zuging, wo es aber auch Tränen der Rührung gab und aber auch Dank der guten Stimmung das Hallendach abhob.

Ich war vom Gesamtkonzept, wie auch von diesem gesamten jungfräulichen Konzert absolut begeistert.
Es hätten gerne ein paar mehr Panikexperten da sein können, sollen müssen, um gleich von Beginn an gemeinsam bei diesem musikalisches Feuerwerk dabei zu sein.

Aber wir wollen nicht panisch werden, denn es sollen ja immer noch ein paar Steigerungsmöglichkeiten für die folgenden Komplizen, -und Expertenabende vorhanden sein.

Die Sauerkrautfamilie war sensationell gut, jeder Einzelne der Panikkomplizen, Jonas Wagner an den Tasten, Sebastian Herrmann, an den Trommeln, Christian Mann und Markus Baehr an den Panikgitarren, Thomas Hertwig der Panikbassist, sowie Nico Wieditz am Geflügel sind ein Grandiosum Panikum.

Die beiden Background Engelsstimmen sind nicht nur tausendmal schöner als die Sirenen aus Homers Odysee, nein sie singen auch noch betörender, besonders die liebreizende Obersirene, das Marzipanmädchen Anna war herausragend.
Eine wirklich unbeschreiblich ausdrucksstarke und doch auch butterzarte Stimme und sehr sehr hübsch noch dazu.

Der Chef-Stuart, Frank Metzger, der auch gleichzeitig der Regisseur dieser Panikinszenierung ist, meisterte die Überfahrt problemlos und war der wichtige Ruhepunkt der Show.

Über den jungen Künstler, den Vize-Udo Arndt Rödiger brauch ich nichts weiter zu sagen, außer, als das der leibhaftige Erfinder und Altmeister der Panik Udo L. aus H. an der E. nicht umsonst den Vize-Udo zu seinem Stellvertreter auf Erden ernannt und autorisiert hat.

Das einzig wirklich kritisierendswerte, war stellenweise der Ton und Sound, also ein rein technisches Problem.
Die Stimme des jungen Künstlers kam nur dann so richtig gut rüber, wenn er die leisen Titel interpretierte, oder die Band nicht so viel Druck machte. Wenn das nicht war, war er stellenweise schlecht zu verstehen und es klang dann irgendwie überdreht und mulmte.

Ich jedenfalls würde mich sehr über ein weiteres Konzert von Udo Lindenbergs Vize Ego und seinen Panikkomplizen in Bad Blankenburg freuen.

Vielen Dank für diesen schönen Abend.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 27.01.2014 | 22:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige