Weichenstellungen - Der Bahnhof als Bühne

Rudolstadt: Bahnhof | Weichenstellungen

„Halt! Station Hier?“ – ein Jugend-Kultur-Projekt

Von Andreas Abendroth

RUDOLSTADT. Was ist das Wichtigste vor einem Bahnhof? Natürlich die Weichen, damit der Zug auf dem richtigen Gleis einfahren kann. Und sinnbildlich kann man diese Technik auch auf das reale Leben der Menschen übertragen.
Die richtigen „Weichenstellungen“, in frühen Jahren, können den späteren Weg der heranwachsenden Generation prägen.
„Dass junge Leute gern (hinter-) fragen, dürfte bekannt sein. Dass viele von ihnen ihr Glück in der Ferne und nicht in der Heimat suchen, ist ebenfalls kein Geheimnis. Wo will ich hin? Was hält mich? Was treibt mich weg? – Derartige „Weichenstellungen“ stehen für Jugendliche an, was die Theatergruppe „Schillers Erben“ auf die Idee brachte, den Bahnhof ihrer Noch-Heimatstadt mit seiner beispielhaften Symbolik als Spiel- und Entdeckungsort zu nutzen“, betont Sybill Hecht, Kulturagentin für die Schulen im Netzwerk "SAALFELD".
Und so wird seit einigen Wochen für dieses künstlerisch-kulturelle Projekt geprobt. Im öffentlichen Raum, am Bahnhof, werden verschiedene darstellende und bildende Projekte erlebbar gemacht.
Diese öffentlichen, interaktiven Präsentationen, Performances und Veranstaltungen wollten in einer Projektwoche nach Außen Zeichen setzen. Das Rudolstädter Bahnhofsgebäude mit seiner Freitreppe wird zur großen Bühne, soll für eine Woche "wiederbelebt" werden. Passanten und Reisende werden mit Site Specific Theater, modernen grafischen Gestaltungsformen, Passanten-Aktionen, "Ruhestörungen", Film- und Radioproduktionen erleben, teilweise mit im Geschehen sein. Parallel finden Lesungen und Schreibworkshops an der Schillerschule und in der Stadtbibliothek statt.
Letztendlich soll ja noch eine Botschaft vermittelt werden. Ein Bahnhof ist ja auch ein „Aushängeschild“ einer Stadt.

HINWEIS:

Unter "Site Specific Theatre" werden Inszenierungen verstanden, die keinen Textpartituren zum Ausgangspunkt nehmen, sondern einen bestimmten Ort. Damit wird der Raum zu einem imaginären Mitspieler.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige