Zum Rudolstadt-Festival 2016

Sonderöffnung der Kleiderkammer und Infostand der „Neuen Nachbarn Rudolstadt“


Seit dem Umzug im Januar in größere Räume in der Marktstraße 1 in Rudolstadt erfreut sich die Kleiderkammer immer größerer Beliebtheit. Die Einrichtung steht seither nicht nur den in Rudolstadt lebenden Flüchtlingen, sondern auch allen bedürftigen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt zur Verfügung. Von ehrenamtlich engagierten Menschen des Initiativkreises „Neue Nachbarn Rudolstadt“ werden an mehreren Terminen in der Woche Kleidung, Schuhe, Hausrat etc. ausgegeben bzw. von großzügigen Spendern entgegen genommen. „Wir danken allen lieben Menschen für die große Bereitschaft, ihre Sachspenden an die Kleiderkammer zu geben“, betont Ramona Sperling, die gute Fee der Kleiderkammer.

Ramona Sperling war es auch, die die Idee hatte, zum Rudolstadt-Festival die Kleiderkammer zu öffnen. Am Freitag von 15:00 bis 18:00 Uhr und am Festival-Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr steht sie mit ihrem Team für die Annahme und die Ausgabe zur Verfügung. Zu einem Festival der Weltmusik in einer weltoffenen Stadt passen auch weltoffene Menschen. Festival-Besucher, die sich „last minute“ ausstaffieren möchten finden in der Kleiderkammer sicher noch das eine oder andere „tanzfesttaugliche“ Outfit.

Am Samstag informieren vor der Kleiderkammer zudem die „Neuen Nachbarn Rudolstadt“ über ihre Arbeit, ihre Arbeitskreise und über Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mithilfe. Denn nach wie vor werden viele helfende Hände gebraucht, um die vielfältigen Aufgaben zu bewältigen. So werden z.B. freundliche Menschen gesucht, die zweimal wöchentlich für 2 bis 3 Stunden das Kleiderkammer-Team oder die Fahrradwerkstatt der „Neuen Nachbarn Rudolstadt“ unterstützen – wegen der Urlaubszeit besonders auch über die Sommermonate.

Auch Sachspenden für die Kleiderkammer werden immer wieder benötigt. Besonders dringend ist aktuell der Bedarf an Kindersitzen (für die Fahrten zu Ärzten, Behörden, ins Theater etc.), Kinderwagen, Buggys, Koffern, Reisetaschen, Töpfen und Pfannen, Geschirr und Besteck, Schulranzen und Schulbedarf.

Die ehrenamtlich aktiven Menschen der „Neuen Nachbarn Rudolstadt“ freuen sich über Ihr Interesse und Ihren Besuch (nicht nur) an den Festival-Tagen.

Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige