Ausgezeichneter Sportpilot

Der Rudolstädter Fluglehrer Werner Tommek. Foto: Andreas Abendroth
Rudolstadt: Flugplatz |

Rudolstädter Werner Tommek erhielt Goldene Ehrennadel


Von Andreas Abendroth

Der Rudolstädter Werner Tommek ist Sportpilot aus Leidenschaft. Begonnen hat alles 1965 mit dem Segelflug am Flugplatz in Rudolstadt-Groschwitz. Später kamen noch die Pilotenlizenz für Motorflugzeuge, die Kunstflugberechtigung und die Lehrberechtigung als Fluglehrer dazu.

Der Sportpilot flog, als Absetzpilot für Fallschirmspringer in Gera, eine Antonow AN-2, gründete mit Mitstreitern vor 17 Jahren den Verein „Fliegerschule Rudolstadt“. Fliegerisch ist seine Leidenschaft derzeit der Motorkunstflug.
Darüber hinaus engagiert sich der 68-Jährige als Leiter der Sportfachgruppe Motorflug beim Luftsportverband Thüringen, setzt sich als stellvertretender Vorsitzender der Bundeskommission Motorflug beim Deutschen Aero Club für die Belange der Piloten ein.

Besonders ans Herz gewachsen ist ihm der Verkehrslandeplatz in Rudolstadt-Groschwitz. „Von 1978 bis 1990 war der Platz gesperrt. Nach der Wende wurde er von uns Piloten wieder eröffnet. Und heute würde ich es begrüßen, wenn der Flugplatz ein Zuhause für alle Sparten des Flugsportes wäre“, betont Tommek.

Für sein ehrenamtliches Engagement und seine über 25-jährige Tätigkeit als Fluglehrer, wurde ihm jetzt die Goldene Ehrennadel des Luftsportverbandes Thüringen verliehen. Die Ehrung nahmen der Präsident des LSV Thüringen, Bernd Pulzer und der Generalsekretär des DAeC - Deutscher Aero Club, Udo Beran vor.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige