Das Universaltalent

Hausmeister Udo Thüringen (Mitte) bepflanzt die Blumenkästen neu. Unterstützung erhält er dabei in der Pause von Max Lindauer (li) und Erik Unger (re). Foto: Andreas Abendroth
Lichte: Regelschule | Das Universaltalent

Udo Thüringen ist als Hausmeister die fleißige Seele an einer Schule

LICHTE. Die Lampe an der Decke geht nicht mehr an, die Türklinke wackelt oder die Toilette ist verstopft. Wem gilt dann der dringende Ruf? Natürlich dem Hausmeister. Er soll es dann richten, den Schaden beheben.
Dabei ist dieser Beruf kein richtiger Beruf. Eine offizielle Berufsausbildung gibt es nicht. Den Job machen Männer aber auch Frauen, die zumeist einen Handwerksberuf erlernt haben. Sie müssen ein Geschick und Talent in allen Alltagsbereichen des Lebens aufweisen. Und, mit den unterschiedlichsten Charakteren der Menschen zu Recht kommen.
Die Tätigkeitsbezeichnung allein ist auch von Vielfalt geprägt. Hausmeister, Hauswart, Schulwart, Hausbesorger oder dem französischen entstammend, Concierge.
Letztendlich hat sich auch der Ausdruck als Erfüllungsgehilfe eingeprägt. Er ist derjenige, welcher von einer Verwaltung eingesetzt und in deren Namen Aufträge übernehmen muss. Er ist für viele Menschen der erste und ein sehr wichtiger Ansprechpartner.


„Man muss in diesem Beruf ein Universaltalent sein“, Udo Thüringen, Hausmeister an der Regelschule in Lichte


Das Aufgabenspektrum ist breit gefächert. Neben Reparaturarbeiten stehen Grünanlagenpflege, Entrümpelungen oder auch der Winterdienst auf dem Programm.
„In der Schule schauen in den Pausen oftmals die Schüler neugierig vorbei, was ich gerade so schaffe. Und manchmal wollen sie auch helfen“, berichtet Hausmeister Udo Thüringen.
„Alle Sachen dürfen wir aber auch nicht mehr ausführen. Das hat etwas mit Haftungsfragen zu tun“, wird ergänzt.
Dann müssen verwaltungstechnische Arbeiten übernommen werden. Beispielsweise die Überwachung von Arbeiten, welche an externe Unternehmen vergeben werden.
„Bei Abnahme- und Übergabeprotokollen muss man ganz schön aufpassen. Sie sind oftmals sehr schlitzohrig verfasst.“
Letztendlich bleibt ein Hausmeister eben eine universell einsetzbare und fleißige Seele, auf die man nur ungern verzichten möchte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 14.06.2012 | 14:49  
Andreas Abendroth aus Saalfeld | 14.06.2012 | 15:51  
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 14.06.2012 | 17:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige