Die Entstehung des Elefanten Benjamin

Hallo. Ich bin der Elefant Benjamin... Fotos: Andreas Abendroth
Rudolstadt: Stone and Living | Steine fürs Leben

Die Entstehung des Elefanten Benjamin

Von Andreas Abendroth

RUDOLSTADT. Es müssen nicht immer Gartenzwerge sein. Buddha-Figuren, Steinpilze, Kobolde zieren Terrassen und Gärten in Thüringen. Für die einen ein Muss, für andere wiederum einfach nur Kitsch. „Hinter vielen Figuren steht richtige handwerkliche Arbeit. „, betont Robert Rippich. „Und die Figuren unterscheiden sich deutlich von fernöstlicher Massenware“, wird noch angefügt.

Als Beweis darf ich bei der Geburt des Elefanten Benjamin in der Steinfigurenmanufaktur dabei sein.

Schnell wird mir bewusst: Hier wird eine Arbeit, ein Knochen-Job verrichtet, die eine besondere Wertschätzung erfahren muss. Das Resultat ist nicht ein Klumpen Beton, sondern viele Arbeitsschritte ergeben einen Stein fürs Leben.

Danke an Robert Rippich von „stone and living Steinfigurenmanufaktur“ in Rudolstadt für die Genehmigung zu dieser Fotoreportage.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige