Glück im Alltag: Mit dem Fahrrad unterwegs

Saalfeld/Saale: Festplatz Weidig | Fritz Krebs, 49, Schausteller, Erfurt, momentan in Saalfeld zu Gast:
Als Schausteller sind wir übers Jahr an ständig wechselnden Orten mit unserem Autoscooter zu Gast. Der Tagesablauf ist meistens durchorganisiert. Am Vormittag wird geputzt, gewienert, ausgebessert, damit ab den Nachmittagsstunden bis in die Nacht hinein unsere Gäste das Fahrvergnügen genießen können, ihren Spaß haben. Während dieser Zeit sitzt man im Kassenwagen und steuert von hier aus Fahrzeuge, Beleuchtung, Musik. Zur Entspannung nutze ich das Fahrrad. Da hat man als Ausgleich genügend Bewegung, kommt an die frische Luft, kann die jeweilige Umgebung erkunden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige