Herzklopfen Kostenlos - Die dienstälteste deutsche Casingshow

Die Show-Patin von "Herzklopfen Kostenlos", Petra Werner-Quermann (Foto: privat)
Neustadt an der Orla: Marktplatz | Amateure und ihre vielen Talente

Plauderstunde mit Petra Werner-Quermann, der Show-Patin von "Herzklopfen Kostenlos"

Von Andreas Abendroth

NEUSTADT/ORLA. "Herzklopfen Kostenlos" ist die dienstälteste Talenteshow Deutschlands. Ein TV- und Bühnenwettbewerb, aus dem viele berühmte Namen hervorgingen. Über die Jahrzehnte hat sich der Wettbewerb zu einem anerkannten und wichtigen Podium zur Förderung von Talenten jeden Alters, aller Genre entwickelt. In diesem Jahr startet der Ausscheid am 10. Juni in Neustadt an der Orla. Bis zum 30. April läuft die Bewerbungsphase. Der richtige Zeitpunkt, um mich zu einem Plausch mit der Tochter des Talenteförderers Heinz Quermann, der der Show-Patin Petra Werner-Quermann zu treffen.

Frau Werner-Quermann. Vor 55 Jahren hat Ihr Vater die Talenteshow "Herzklopfen Kostenlos" ins Leben gerufen. Warum hat sich die Tradition dieser Veranstaltung so lange gehalten?

Da gibt es mehrere Gründe. Die Show wurde immer professionell vorbereitet und dann auch durchgeführt. Die Juroren kamen und kommen aus den einzelnen Fachbereichen, wie Musik, Artistik, Komik, Sprache oder Gesang.
Mein Vater hatte eine Art "Angst vor dem Überdruss der Menschen". Die Konsumenten im Showbereich sollten nicht immer die gleichen Gesichter vorgesetzt bekommen. Neue Menschen bereichern zusammen mit ihrem Können die Kulturlandschaft. Und dies gilt bis heute noch.

Was unterscheidet den Wettbewerb von anderen ähnlich gelagerten Shows?

Die meisten Prinzipien aus den Anfangszeiten des Talentewettbewerbs gelten auch heute noch. An erster Stelle der Umgang mit den Teilnehmern. Die Juroren dürfen eine eigene Meinung haben, mussten sich nicht produzieren, in den Mittelpunkt stellen, damit die Quoten stimmen.
Man könnte den Umgang mit einem Rohdiamanten vergleichen. Dieser muss für seinen späteren Einsatz, zum Erhalt für eine lange Zeit, erst geschliffen werden. Deshalb wurden die Amateure sprichwörtlich an die Hand genommen. In ihrem Genre speziell gefördert. Beispielsweise bekam jemand aus dem Bereich "Ernste Musik" einen Kammersänger an seine Seite gestellt.
Die Talenteanwärter wurden im Vorfeld nicht hoch gepuscht. Heute erlebt man in vielen Casingshows, dass jemand ganz schnell zum Star wird und ebenso schnell wieder von der Bildfläche verschwindet. Ein Großteil der Talente von "Herzklopfen Kostenlos" ist heute noch in ihrem Kulturfach fest verankert, hat einen guten und bekannten Namen.

Welche Aufgabe haben Sie als Talente-Show-Patin?

Ich bin in diesem Jahr das dritte Mal als Patin im Einsatz. Es ist eine Art Beraterfunktion. Ich bin mit Stars und Sternchen aufgewachsen, habe die Arbeit meines Vaters unmittelbar miterleben dürfen. In meinen Adern fließt das gleiche Blut. Meine Erfahrungen, mein Wissen, bringe ich mit ein. Genau wie mein Paps möchte ich dazu beitragen, einen Zusammenhalt zu schaffen, alles unter einen Hut zu bekommen.
Dabei ist ein professionelles Management sehr wichtig. Alle Bewerber sollen eine reelle Chance haben.
Außerdem soll das Lebenswerk meines Vaters weiter geführt, der Quermannsche Geist weiter mit Leben erfüllt werden.

Frau Werner-Quermann. Danke für die vielen Einblicke und Gedanken rund um "Herzklopfen Kostenlos".

HINWEIS:
Mehr Informationen rund um die Talenteshow und wie man an ihr teilnehmen kann unter www.herzklopfen-kostenlos.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 21.04.2012 | 20:04  
Andreas Abendroth aus Saalfeld | 23.04.2012 | 08:00  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 23.04.2012 | 19:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige