"Ich fühle mich fit wie ein Turnschuh" - Andreas Abendroth plaudert mit dem bayerischen Urgestein Ottfried Fischer

Momentaufnahme. Steht das bayerische Urgestein Ottfried Fischer live vor dem Publikum, geht er ganz in seinem kabarettistischen Progamm auf. Foto: Andreas Abendroth
 
Foto: Andreas Abendroth
Der sanfte Bulle kommt

AA-Redakteur Andreas Abendroth plaudert mit dem bayerischen Urgestein Ottfried Fischer

PAULINZELLA. „Zurzeit geht es mir richtig gut. Ich fühle mich fit wie ein Turnschuh“, betont Ottfried Fischer bei unserem Treffen.
Der beliebte Kabarettist und Schauspieler betont diesen Satz in seiner trockenen und doch monotongehaltenen bestimmten Art. Der Niederbayer hatte seine Erkrankung an Parkinson 2008 öffentlich gemacht. Er hat sie in sein Leben integriert, spricht vom „Freund Parkinson“.
Dabei klingt er nachdenklich und doch kommt das schelmische dabei durch: „Durch diesen Freund bin ich nie mehr alleine.“ Nach einer gedanklichen Pause fügt Ottfried Fischer noch an: „Parkinson ist eigentlich eine feige Sau, die man aber ganz gut in den Griff bekommen kann…“.

Doch die Krankheit hat der Popularität des Kriminalhauptkommissars Benno Berghammer aus dem „Bullen von Tölz“, dem „Pfarrer Braun“, oder „Dem Pfundskerl“ keinen Abbruch gebracht. „Es ist wie’s ist“, sagt er. „Ein Live-Auftritt ist für mich mit weniger Stress verbunden. Ich stehe nicht vor der ganzen Nation, kann auf die Reaktionen der Zuschauer eingehen, improvisieren.“
Und so kann man Ottfried Fischer auch weiterhin als messerscharfen Satiriker und Gesellschaftsanalytiker - live und hautnah - auf der Bühne erleben. Zum zweiten Mal gibt er sich die Ehre beim Kulturfestival in der Klosterruine Paulinzella. Dort wird der Kabarettist sein Programm „Mehr sog I ned! präsentieren. Doch vorab will er nicht allzu viel, eigentlich gar nichts verraten. „Es ist das Beste von mir… Mehr sog i ned…“, kommt mit einem schmunzeln zu mir rüber.
Nach einer kurzen Pause kommt Ottfried Fischer wieder ins plaudern. Er berichtet von einer Ausstellung über ihn in München, zu seinem 60. Geburtstag. Obwohl er erst 59 Jahre jung ist. Er berichtet von seinem Buch, welches am 30. September – pünktlich zum Sechzigsten – im Langen Müller Verlag erscheinen wird. In „Das Leben ein Skandal – Geschichten aus meiner Zeit“ hat er mit viel Humor und Sprachwitz autobiografisches zusammengefügt. „Die Leute sollen sehen und lesen, dass aus mir doch etwas geworden ist“, betont Fischer.
Und dann kommt noch ein besonderes Bonbon: „Ab November werde ich mit einem neuen Programm auf Tournee gehen“, sagt er so fast nebenbei. Ich erfahre, hinter „Vandogo“ verbirgt sich ein bayerischer Kabarett-Musik-Mix. Und die Aufführung des Programms ist auch in Thüringen, am 30. November in der Weimarhalle in Weimar.
Mit glänzenden Augen beton Fischer: „Als Vorprogramm spielen die Dornrosen aus Österreich. Die Gäste sollen sich einfach auf einen österreichisch-bayrischen Kabarett-Musik-Mix-Abend mit passenden kulinarischen Häppchen freuen.“

Dann reicht es Fischer. Die Plauderstunde ist vorbei. Der sanfte, bayerische Bulle geht. Es war eine berührende Begegnung mit einem kranken und doch zugleich voller Lebensmut sprühenden Menschen.

ZUR PERSON:
- Ottfried Fischer wurde am 7. November 1953 im Niederbayrischen Ornatsöd geboren.
- Auf Wunsch seines Vaters begann er ein Jura-Studium. Nach wenigen Semestern brach er es jedoch ab und gründete mit Gleichgesinnten 1976 das Münchner Hinterhoftheater. Hier trat er als Kabarettist und Schauspieler auf.
- Ab 1989 ist er mit Soloprogrammen in Deutschland und Österreich unterwegs.
- Es folgten Rollen in verschiedensten Fernseh- und Filmproduktionen.

INFORMATIONEN:
Live erleben kann man Ottfried Fischer in Thüringen:
- Freitag, 23. August 2013, 20.00 Uhr, 9. Kulturfestival Klosterruine Paulinzella
- 30. November 2013, Weimarhalle, Weimar
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige