Mein Büro: Zwischen Künstlern und Tourismus

Bad Blankenburg: Stadthalle | Matthias Gropp, 50, Geschäftsführer der Stadthalle Bad Blankenburg

„Mein Büro liegt hinter der Empore des Großen Saals versteckt. Ein unverzichtbares Utensil ist seit einem Jahr die Lesebrille. Wichtigste Arbeitsmittel auf meinem Schreibtisch sind der Computer und ein Scanner. Darüber hinaus befinden sich hier verschiedenste Unterlagen von Veranstaltern, Künstlern, technischen Dienstleistern sowie Abrechnungen, die ich nacheinander bearbeite. Dazu kommen noch touristische Unterlagen, da wir auch für die Tourismusregion Rennsteig/Schwarzatal zuständig sind. Einziges private sind drei Spruchkarten an der Wand. Auf der einen steht das wichtige Motto „Tu’s gleich!“, auf den anderen Psalm-Sprüche. Übrigens, einen vernetzter Schreibtisch steht auch bei mir zuhause. Wenn Zeitdruck herrscht oder ein technischer Support für die 63 Vorverkaufsstellen für Eintrittskarten notwendig wird, kann ich auch von dort aus arbeiten. In meiner Funktion geht (fast) nichts mehr ohne Netbook und iPhone. Leider auch im Urlaub.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige