Mein Dorf: Zu Besuch im Deesbacher Jugendtreff

Spielenachmittag für Kinder und Jugendliche im Deesbacher Jugendtreff. Alle waren von dem Angebot begeistert. Es soll auf jeden Fall wieder einmal durchgeführt werden.
  Deesbach: Jugendtreff | Willkommen im Jugendtreff

Anlauf- und Freizeitpunkt für Kinder und Jugendliche im ländlichen Raum


DEESBACH. Im vergangenen Jahr stellte ich in der Serie „Mein Dorf“ den Ort Deesbach und sein Mehrgenerationen-Jugendtreff vor. Im AA-Gespräch schilderte der im Gemeinderat für Jugendarbeit zuständige Sascha Heidrich die Situation vor Ort. Dabei wurde deutlich, dass man besonders in ländlichen Regionen an einem Strang ziehen muss, es ohne ehrenamtliches Engagement nicht geht.
Jetzt konnte ich mir ein aktuelles Bild im Jugendtreff machen.

Mit einem „Hallo in Deesbach“ werde ich im Jugendtreff begrüßt. Ich komme mir nicht wie ein Fremder vor, werde sofort integriert.
„Heute haben wir unseren ersten Spieletag“, erläutert Sascha Heidrich.

Gemeinsam mit Michelle Modes wollen sie eine aktive Jugendarbeit anbieten. Und zwölf Kinder und Jugendliche folgen dem Angebot an diesem Samstag.

Neugierig auf das Gelingen und die Nutzung einer solchen Veranstaltung ist auch der Abgeordnete Gerhard Günther. Der Landtagsabgeordnete und zweifache Vater hat Zeit mitgebracht, nimmt inmitten der Jugendlichen Platz.
Gerhard Günther zeigte sich erstaunt über die große Resonanz. „Mit so vielen Kindern und Jugendlichen hätte ich an einem Samstagnachmittag nicht gerechnet. Es wäre schön, wenn der Jugendtreff auch über die Aktion hinaus weiter so gut besucht werden würde“, betont er.

Die moderne Technik und ein Multiplayermodus lassen auch Teamspiele zu. Besonders begeistert sind alle vom Spiel „Peggle“. Eine moderne Version von verschiedenen Spielklassikern. Mich erinnert es sehr an frühere Flipperautomaten. Hier sind Geschick und Köpfchen gefragt. Durch die vertrackte Anordnung und verschiedene Hindernisse werden die Aufgaben von Level zu Level schwieriger.
Es wird gespielt mit Begeisterung, Freude und Leidenschaft. Und, man bekommt auch Hunger. Später erfahre ich, dass die selbst zubereitete Pizza der Renner des Abends war.

Auch Ortsbürgermeisterin Claudia Böhm freut sich über die so positive Resonanz auf das Angebot des Spieletages. „Diese Aktion im Rahmen der „aktiven Jugendarbeit“ macht den Jugendtreff auch unter Jugendlichen bekannt, die ihn bisher nicht genutzt haben. Und das soll unser gestelltes Ziel sein“, so die Bürgermeisterin.

Der Spielenachmittag soll aber keine Eintagsfliege bleiben. Bunte Vielfalt soll den Kindern und Jugendlichen in Deesbach geboten werden.
„Als Highlight für das Frühjahr planen wir zusammen mit Gerhard Günther einen Nachmittag, der gemeinsam mit der aufstrebenden Jugendband „Pride of Silence“ aus Saalfeld durchgeführt werden soll“, verrät mir Sascha Heidrich schon einmal vorab.

INFORMATIONEN:
Der Jugendtreff Deesbach bietet Kindern und Jugendlichen einen Anlaufpunkt im ländlichen Raum. Durch seine Raumaufteilung bietet er auch mehreren Gruppen Aufenthalts- und Spielmöglichkeiten.
Der Jugendtreff verfügt über verschiedene Spielgeräte, ist mit einer Küchenzeile und einer Couchecke ausgestattet. Kontakt und Infos über: www.deesbacher-jugendtreff.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Andreas Abendroth aus Saalfeld | 17.01.2013 | 08:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige