Partnerschaft belebt - Delegation aus Stains zu Gast in Saalfeld

Die Delegation aus Saalfelds Partnerstadt Stains wurde auch vom Bürgermeister empfangen. (Foto: Weidler)
10 Senioren, 7 Jugendliche und 37 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern frischten die seit 1964 bestehende Städtepartnerschaft auf. Für die Gäste wurde ein umfangreiches Programm durch die Gastgeber vorbereitet. So wurden Besuche auf der Heidecksburg, in Erfurt, Weimar und Buchenwald organisiert. Aber auch die Saalfelder Sehenswürdigkeiten standen auf der Besuchsliste.

Bürgermeister Matthias Graul begrüßte die Gäste in der Aula der Geschwister - Scholl - Schule. Schülerinnen und Schüler der Scholl - Schule und der Sabel - Schule waren die Gastgeber und boten ein abwechselungsreiches Programm zur Begrüßung, natürlich in französischer Sprache. Schülergruppen aus Saalfeld und Stains befassten sich mit dem Wirken und Leben der Geschwister Scholl, besonders der Widerstandsgruppe "Weise Rose". Die Senioren wurden im Seniorenbüro der Stadt empfangen und tauschten Gedanken ihrer Arbeit und Freizeitgestaltung aus.

Einen Teil ihrer Freizeit verbrachten die Gäste in der Kinder - und Jugenderholung in Dittrichshütte, wo sie für die Dauer ihres Aufenthaltes untergebracht waren.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige