Ansichtssache: Umweltzonen - Alles wirklich im grünen Bereich?

1
Alle Maßnahmen rund um die Umweltzonen in Deutschland und die Umweltplakette dienen zunächst der Verbesserung der Luftqualität und der Reduzierung des Feinstaubes gemäß der entsprechenden EU-Leitlinie. Jedoch steht der enorme Verwaltungsaufwand und der Eingriff in die Mobilität der Bürger in keinem Verhältnis zur wirklichen Verbesserung der Luft. Foto: Abendroth
Alles wirklich im grünen Bereich?

Eine Ansichtssache von Andreas Abendroth

Thüringen wird als das „Grüne Herz“ Deutschlands bezeichnet. Deshalb dürfen wohl Umweltzonen auch nicht fehlen. Die Erste wurde ja jetzt der Landeshauptstadt verordnet.

Es ist wohl richtig, dass man die Luftreinhaltung, Umweltaspekte, das Wohl der Bevölkerung im Fokus hat. Doch fahren wir nicht zum größten Teil schon die neuesten, technisch fittesten Fahrzeuge? Haben wir nicht schon strenge Vorschriften für Emissionsausstöße? Wir Deutschen als Luftverpester?

Bei einem Blick über den Tellerrand bleibt mir nur Kopfschütteln. Wo fahren denn jetzt unsere alten Autos? Ich habe auch noch Urlaubserinnerungen an eine moderne Abfallentsorgung im karibischen Raum. Riesige Müllberge im Freien, einige Gallonen Benzin darüber und danach gigantische Qualmwolken.

Und bei uns? Politische Macht- und Pokerspiele, die letztendlich auf Kosten des kleinen Mannes ausgetragen werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
13.091
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 11.10.2012 | 19:15  
Andreas Abendroth aus Saalfeld | 12.10.2012 | 08:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige