Heute, 58 Jahre wurde der Weltfrieden ausgerufen.

DIE WEISSEN TAUBEN SIND MÜDE
Der 2. Weltkrieges wurde beendet.
Da bei diesem Wahnsinn rund 63,5 Millionen Menschen den Tod fanden, waren ein Großteil der überlebenden Deutschen der Meinung, es sollte nie wieder ein Deutscher eine Waffe in der Hand halten.

Aber dieser Gedanke ist leider nicht auf fruchtbaren Boden gefallen, denn es sterben wieder deutsche Soldaten weit weg von ihrem Heimatland.

Der letzte erst vor 3 Tagen in Afghanistan, dem wohl überflüssigsten sinnlosensten Krieg des neuen Jahrtausends.

Ich kann und will die scheinheiligen Kommentare und Erklärungen unserer Machtriege nicht mehr hören.



!!!!!!!!!! MACHT ENDLICH SCHLUSS !!!!!!!!!!

ES KOTZT MICH AN!

GEGEN ALLE SCHEISS KRIEGE AUF DER WELT


Gisela Bock

Krieg

Ein kleines Blümchen hat den Frühling gespürt,
und dessen Wärme hat es zart berührt.
Und seine frische Kraft durchbricht,
des Winters feste Erdenschicht.

Nicht weit von ihm, da spielen Kinder,
endlich draußen, nach den langen Winter.
Sie rennen, toben und lachen,
erzähl’n sich Geschichten, von Rittern und Drachen.

Beim Raufen fängt eines der Kleinen,
ganz plötzlich laut an, zu weinen
Und rennt trotzig, mit vorgestrecktem Kinn,
direkt zu diesen Blümchen hin

Es sieht den nackten Fuß schon auf sich stehen,
spürt schon die harten, kleinen Zehen.
Doch schnell stoppt der Kleine seinen Lauf
und setzt den Fuß, ganz vorsichtig neben dem Blümchen auf.

Ein Staunen wischt seine Tränen fort
und er sagt mit freundlichem, netten Wort:
„ Du, erste Blüte, wunderbar, so gelb wie die Frau Sonne,
dich gerade jetzt zu sehn’, ist eine wahre Wonne.

Da plötzlich beginnt die Erde zu beben,
als wollte sie einen neuen Berg erheben
Vom Horizont her, kommen gigantische Ungetüme,
jedes aus Stahl und groß wie ein Hüne.

Ein Dröhnen und Krachen durchfährt die Luft
und wo der Junge stand, ist nun eine Kluft.
Doch die Ungetüme stört das nicht,
sie schieben sich weiter, vor’s Sonnenlicht.

Hinterlassen zerwalzte Erde, die noch qualmt
und haben bald auch das kleine Blümchen zermalmt.
Es wollte doch nur friedlich gedeihen,
nun wird es zertrampelt von Soldatenreihen.

So viel Füße, die achtlos vorüber gehen,
es wird wohl nie mehr auferstehen.
Und so tötet jede Bombe die hernieder fällt
Einen weiteren Teil unserer schönen Welt

erschienen in:
„Hier spricht Rudolstadt“ – eine Stadt wird poetisch und findet zusammen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.886
Lydia Schubert aus Nordhausen | 08.05.2013 | 22:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige