6. Mediationstag in Jena

Am vergangenen Wochenende war es wieder einmal soweit. Der mitterweile 6. Deutsche Mediationstag wurde an der Friedrich - Schiller - Universität von Jena durchgeführt. Zu dieser Veranstaltung kamen über 300 Mediatoren von Nah und Fern angereist. Inhalt des diesjährigen Kongresses war "Gerechtigkeit in der Mediation".

Um einen Zugang zu dem Thema zu bekommen wurde am ersten Tagungstag der Begriff *Gerechtigkeit* aus rechtstheoretischer, theologisch-philosophischer und psychologischer Sicht näher betrachtet. Mit den Referenten wurde anschließend zum Thema diskutiert. Ein gemeinsamer Abend im *Volkshaus* in Jena rundete den ersten Veranstaltungstag ab. Bei gutem Essen und lockerer Atmosphäre fanden anregende Gespräche statt.

Am zweiten Tagungstag wurde es praktisch. Bezugnehmend zum Thema wurde in unterschiedlichen Foren die Gestaltung eines gerechten Mediationsverfahrens behandelt. Je nach Interesse standen die Einzelbereiche "Verbraucher und Unternehmen", "Arbeit", "Familie", "Soziales" und "Medizin" zur Auswahl.

Mit dem Schlusswort von Prof.Dr.Fischer von der Universität Jena endete der 6.Deutsche Mediationstag am Samstagnachmittag.

Den Veranstaltern ist es wiederholt gelungen neue Impulse zum Thema Mediation zu setzen. Für unausgebildete Mediatoren war dies eine gute Möglichkeit Informationen zum Thema zu sammeln und sich über die Ausbildung zu informieren.

Ebenso konnten die Teilnehmer an unterschiedlichen Bücherständen entsprechende Lektüre erwerben.

Für die verschiedene Verbände , unter anderem der Thüringer Arbeitskreis Mediation e.V., der BM und BAFM, war dies eine gute Gelegenheit ihre Arbeit vorzustellen.

Eine rundum gelungene Veranstaltung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige