Ergebnisse der ACE - Wahlversammlung des Kreisclub Saalfeld-Rudolstadt

 
Der neue Vorstand (v.l.): RA Otto; St. Beier; D. Hübner; K. Hollmann (Vors.); K. Lanzendorf; nicht mit auf dem Bild S.Sangmeister

Unter neuem Namen „ACE-Kreis Thüringen Süd“ weiter tätig.


Der ACE - Auto Club Europa, Kreisclub Saalfeld-Rudolstadt, führte seine
Wahlversammlung am 24.10.2014 in Breternitz durch.

Anwesend waren 36 Teilnehmer, davon 24 ACE-Mitglieder. Als Gäste wurden begrüßt, Herr Becht (Regionalbeauftragter Club des ACE), Herr Kowallek (Mitglied des Thüringer Landtag) und Frau Rech (OTZ).

Nach Eröffnung der Wahlversammlung und den durchgeführten Wahlregularien erstattete der Kreisvorsitzende, Klaus Hollmann, den Rechenschaftsbericht über die geleistete Arbeit in der vergangenen Wahlperiode 2011-2014.
So wurden 23 Clubveranstaltungen mit über 650 Teilnehmern organisiert, z.B.
zu Fragen Straßenverkehrsrecht; Versicherungsfragen; zur europäischen Verkehrspolitik; Fragen an einen Optiker; Fahrzeugfinanzierung; Halten und Parken; Bushaltestellen; Unfallgeschehen im Landkreis; StVO und neues Punktesystem; Leistungen des ACE. Dazu kamen Besichtigungen des Tunnels in Schaala und derPorzellanmanufaktur Kämmer.
26 Sicherheitstrainings und 19 Veranstaltungen die mit der Verkehrssicherheit zusammenhingen wurden durchgeführt.
Ein „Verkehrspolitisches Forum“ mit den Kandidaten zur Bundestagswahl 2013 und der ACE-Europadialog in Weimar (2014) ist organisiert worden. Der Kreisvorsitzende war federführend an der Erstellung der Broschüre „Mobilität in Thüringen – Verkehrspolitische Forderungen des ACE in Thüringen“ beteiligt, aus Anlass der Landtagswahl 2014.
An den Schwerpunktaktionen der Polizei, zum Auftakt der Bikersaison, nahm der Kreisclub ebenfalls teil. Die regionale Verkehrswacht Saalfeld wurde beim Altstadtfest in Rudolstadt unterstützt. Zur Arbeit zählten auch Vorträge bei der KSK; Vattenfall und der GEW. Die Aktion „Blender“ wird seit 2011, auf Initiative des Kreisvorsitzenden, durchgeführt, seit 2012 auch bundesweit.

An den bundesweiten Aktionen des ACE wie „Bike Hereos“ (2011); „Sicher transportieren“ (2012); „Halten.Sehen.Sichergehen“ (2013) und der Aktion im Jahr 2014 „Nadelöhr Haltestelle“ beteiligte sich der Kreisclub. Die Anzahl der Mitglieder, im Betreuungsgebiet des Kreisclub, konnte um 730 Mitglieder gesteigert werden.

Die Anwesenden und Gäste waren erstaunt, was der Kreisclub so alles geleistet hat und brachten dies auch in ihren Statements zum Ausdruck.
Aus dem Vorstand wurden die Kollegen Vogler und Winter verabschiedet.

Vor der Wahl des neuen Kreisvorstandes mussten noch eine Formalie erledigt werden. Aufgrund der Strukturreform des „Club-Service 2014plus“ wurde der
bisherige „Kreisclub Saalfeld – Rudolstadt“ in „ACE-Kreis Thüringen Süd“umbenannt.

In einer offenen Wahl wurden einstimmig gewählt:
Klaus Hollmann (Kreisvorsitzender); Diana Hübner (Stellvertreterin);
Siegfried Sangmeister (Schriftführer).
Folgende Vorstandsmitglieder für:
Verkehrsrecht – RA Michael Otto; Verkehrssicherheit – Klaus Lanzendorf und
Jugendarbeit – Stefan Beier wurden ebenfalls einstimmig gewählt.

Als Delegierte zur regionalen Delegiertenkonferenz 2015 sind die Kollegen Hollmann und Lanzendorf gewählt worden. Dort werden sie einige Anträge einbringen zur PKW-Maut; Umweltzonen; Verkehrssicherheit (Fahrradfahrer; Warnwesten) und zur Zeitschrift „ACE-Lenkrad“.

Zu den Aktivitäten des Kreisclub erschienen viele Presseartikel und im Internet
konnte man unter www.meinanzeiger.de vieles in den Rubriken Ratgeber und
Politik nachlesen.

Für 2015 hat sich der ACE-Kreis einiges vorgenommen, denn es stehen die
Feierlichkeiten zu 50 Jahre ACE sowie 25 Jahre ACE in der Region Ost an.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige