Modellbau-News: Fahrspaß mit der Feuerwehr auf dem Land

Der Carson Feuerwehr-Unimog U300 ist vor dem Stützpunkt der Feuerwehr Unterwellenborn zum Einsatz bereit. Foto: Andreas Abendroth
Unterwellenborn: Freiwillige Feuerwehr | Auf zum großen Einsatz

Carson-Unimog U300 als Feuerwehrfahrzeug

Von Andreas Abendroth

UNTERWELLENBORN. Dort, wo normal Feuerwehrfahrzeuge nicht mehr zum Einsatz kommen können, hat sich seit über 40 Jahren ein Fahrzeugtyp namens Universal Motor Gerät bewährt. In der Praxis ist er unter der Bezeichnung weltweit Unimog bekannt. Seine kompakte Bauweise und der kurze Radstand machen ihn mit verschiedener Ausstattung zum Universaltalent der Feuerwehren in den verwinkelten Gassen historischer Altstädte, im Strand- und Wasserbereichen, im Wald und Gebirge.

Und wer träumt nicht einmal davon, ein Feuerwehrfahrzeug selbst lenken zu dürfen. Dieser Traum kann jetzt verwirklicht werden. Es gibt es den Unimog als funkferngesteuertes Modell von Carson-Modelsport in einer Feuerwehr-Edition.

Der U300 im Maßstab 1:10 besticht durch seine Detailtreue. Über einen 2,4 Ghz Pultsender mit sechs Kanälen lässt sich das Einsatzfahrzeug zum Leben erwecken. Fahrfunktionen und Lenkung lassen sich stufenlos und proportional ansteuern. Dazu kommen Hupe und Beleuchtung über je einen Schaltkanal sowie die kippbare Ladefläche über einen proportionalen Kanal. Der originale Motorsound eines Unimogs lässt sich über einen Schalter am Fahrzeugboden zu- und abschalten. Dort befindet sich auch ein Schalter für die Seilwinde im Frontbereich des Feuerwehrfahrzeugs. Bedient wird sie über den Sender.
Auf ein kleines Detail möchte ich noch aufmerksam machen. Legt man den Rückwärtsgang ein, leuchten am Heck des Fahrzeugs die entsprechen Lampen auf. Außerdem ertönt ein Rückfahrwarnsignal. Außerdem verfügt der Unimog über blinkende Leuchten, welche die Rundumleuchten eines Einsatzfahrzeuges simulieren.

Die Vielseitig des Unimogs spiegelt sich auch im Modell wieder. Die Plane samt dem Gestell ist abnehmbar. So kann er individuell Einsatzaufgaben übernehmen.
Damit das Modellfahrzeug auf jedem Untergrund gut vorwärts kommt, sind die Räder mit griffigen Stollenreifen ausgestattet. Der Unimog verfügt über einen Heckantrieb.

Auch wer kein großer Modellbauer ist, über keine fachbezogene Erfahrungen im RC-Bereich verfügt, wird mit dem Feuerwehr-Unimog seinen Spaß haben. Das Modell wird in einer "Ready to run"-Variante geliefert. Im Set sind Batterien, Akku und Ladegerät enthalten.

Technische Details:

- Fahrfertig aufgebauter Unimog U 300 aus dem Hause Carson-Modelsport
- Maßstab 1:10
- Elektroantrieb
- Fahrakku 9,6 Volt / 750mAh
- Länge: 450 mm
- Breite: 225 mm
- Höhe: 270 mm
- Radstand: 255 mm
- Spurbreite: 175 mm
- Bodenfreiheit: 20 mm
- Gewicht: 2470 g
- 2WD-Heckantrieb
- 2,4 GHz 6-Kanal RC-System mit 4 proportionalen und 2 Schaltkanälen
- Mehr Informatinen unter www.carson-modelsport.com und im Fachhandel
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige