Modellbau-News: Spielwarenmesse 2014: Frischer Wind im Sortiment

Da schlagen Racerherzen höher: Eine Jamara-Mitarbeiterin mit dem Monstertruck "Ice Tiger". Das 4WD-Modell wird mit verschiedenen Motor-Varianten ausgeliefert. Foto: Andreas Abendroth
Nürnberg: Messecentrum | Viel Spaß mit ferngesteuerten Modellen

Umgeschaut am Stand von Jamara

Von Andreas Abendroth

Frischer Wind weht durch den Messestand 2014 von Jamara. Gegenüber den letzten Jahren hat der Beobachter das Gefühl, hier hat sich einiges in der Sortimentsauswahl getan.
Neben dem klassischen Toy-Bereich, kommen auch wieder die Freunde des RC-Modellbaus auf ihre Kosten.

Der Messeauftritt wurde von zwei Modellen dominiert. Für den Bodenbereich wird ein Hydraulikbagger im Maßstab 1:12 präsentiert. Die Baumaschine hat ein Eigengewicht (leer) von 20 kg, eine Hubkraft von 15 kg und ist über einen Meter lang. Die Grabtiefe ist mit 495 mm angegeben. Zur Bedienung wird eine 8-Kanal-Sendeanlage benötigt.
Im oberen Bereich des Messestandes findet sich eine große Anzahl an Flugzeugen. Neben den Lasercut-Modellen fällt dem dem Besucher eine Piper Tomahawk mit einer Spannweite von 1830 mm ins Auge.
Der Rumpf des Scalemodells besteht aus eingefärbten GFK-Material, die Tragfläche wurde in konventioneller Balsa-Sperrholzbauweise gefertigt. Das Hauptfahrwerk besteht aus Aluminium. Gesteuert wird das Flugzeug über Quer, Höhe, Seite, Gas und Landeklappen. Für den Antrieb wird ein Motor mit 15 bis 20 ccm benötigt.
Sehr interessant ist in der Katogorie der LaserCut-Modellen der Schulgleiter SG-38 Bausatz, mit einer Spannweite von 1500 mm.

Sehr breit gefächert ist in diesem Jahr das Car-Angebot. Im Vordergrund dabei Fahrzeuge, welche für den Outdooreinsatz konzipiert sind. Genannt seinen an dieser Stelle der Monstertruck "Ice Tiger", der Buggy "Dakar" und der Truggy "Nexx 9T". Je nach Verwendungszeweck sind die Fahrzeuge unterschiedlich ausgestattet und werden als Bausatz mit den entsprechenden Zubehörempfehlungen oder als RTR-Komplett-Set angeboten. Im Fokus hier sind Brushlessantriebe und wassergeschützte Elektronikelemente.
Für den Freizeitracer dominieren Elektroantriebe für ambitionierte (Profi)-Fahrer Nitromodelle in Highend-Qualität.

Umfangreich ist auch das angebot an Helikoptern. Eine Neuheit ist der Singlerotor-Heli "X-Ray". Er ist mit der selbststabilisierenden Fluglagenkontrolle IFS ausgestattet, verfügt über zwei Flugmodi für Anfänger und Profis.
Ebenfalls sehr umfangreich ist das Zubehörangebot für Modellbauer. Mir besonders aufgefallen ist das Angebot an LED-Lichttechnik.

Neben dem Modellbausektor wurde am Messestand von Jamara ein großer Toy-Bereich präsentiert. Hier werden beispielsweise Autos mit vielen Grund- und Sonderfunktionen wie Blinklichtern, Sirene, Motorsound angeboten. Ein nettes Spielzeug ist auch der "Joystick Helicopter". Der Koaxialheli wird mittels Cockpitpult mit Gas und Steuerhebel geflogen. Dazu kommt ein realistisches Helikoptergeräusch, welches proportional zur Stellung des Gashebels reagiert.

Mehr Informationen zu den Neuheiten: in der Bildergalerie und auf www.jamara.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige