Modellbau-News: Urlaubsbesuch bei den Freunden von Yuki Model

Adam Piechowski mit dem Einsteiger-Trainerflugmodell "YUKI FLY…!". Foto: Andreas Abendroth
Bad Bramstedt: Yuki Model |

Einblick in das gigantische Sortiment eines Modellbau-Großhändlers


Von Andreas Abendroth

Wenn man schon einmal im Urlaub den Norden unserer Republik durchfährt, kann man die „Gunst der Stunde“ nutzen, um langjährige Freunde zu besuchen. Nur wenige Kilometer von der Autobahn Hamburg-Flensburg entfernt liegt Bad Bramstedt. Hier besuchte ich Adam Piechowski und Lars Haselbauer.

Einen guten Namen in der Modellbauszene hat sich der im Februar 2011 gegründete Modellbau-Großhändler mit seinen klaren Sortimentsaussagen gemacht. So betonte Adam Piechowski auf der weltgrößten Messe „Toy Fair“ in Nürnberg: „Wir sagen unseren Kunden, wo die Ware produziert wird. Wo China-Importe drin sind, steht auch China drauf. Was in Deutschland gefertigt wird, trägt bei uns die Bezeichnung Made in Germany.“

Bei meinem Yuki Model-Besuch durfte ich natürlich auch einen Blick in den Lagerbereich werfen. Für einen Außenstehenden unüberschaubar. Eingelagert sind hier die passenden Komponenten für den Anfänger im Modellbau, wie für den Profi. Von Flugzeugmodellen bis hin zu unzähligen Regalfächern mit RC-Reglern, Motoren, Servos, Hochstromsteckern, Kabeln, Schrumpfschläuchen und Carbonrohren und Ladetechnik. An einer anderen Stelle befinden sich Klebstoffe, Klein- und Ersatzteile. In einem abgetrennten, gut gesicherten Raum das Lager für die Akkus.

Für mich war der Besuch nicht nur einen Treffen mit Freunden. Ich erhielt einen weiteren Einblick in die vielseitigen technischen Möglichkeiten im Modellbau.

Infos: http://www.yuki-model.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige