Abschied: Olaf Schnabelrauch beendet seine Sportlaufbahn

Olaf Schnabelrauch beendet nach 12 aktiven Jahren seine Laufbahn als Sportler und Trainer im Bereich Behindertenathletik. (Foto: privat)
Ich drücke den Athleten die Daumen

Olaf Schnabelrauch beendet aus gesundheitlichen Gründen Sportlaufbahn

SCHWARZA. Über ein Jahrzehnt hat Olaf Schnabelrauch den Behindertensport in der hiesigen Region deutlich mitgeprägt. Jetzt hat der Athlet, der selber in einem Rollstuhl sitzt, von der aktiven sportlichen Laufbahn Abschied genommen.

„Ich werde mich aus gesundheitlichen Gründen vom Leistungssport in der Behindertenleichtathletik zurück ziehen“, betont Schnabelrauch.
Dabei kann er auf sehr erfolgreiche sechs Jahre als Athlet und sechs Jahre als Trainer blicken.
„Mehrere Landesmeistertitel, Internationale- und Deutsche Meistertitel, Europa- und Weltrekordweiten, Paralympicsnormen im Diskuswerfen, Kugelstoßen und Sperrwerfen und den Titel „Sportler des Jahres 2005“ konnte ich erringen“, berichtet der Sportler.

Ab dem Jahr 2005 war er als Abteilungsleiter und Stützpunkttrainer und von 2010 bis 2012 als Co-Trainer der Nationalmannschaft Wurf und Stoß tätig.
Auch hier konnte er mit seinen Schützlingen, unter anderen die beiden erfolgreich Sportler Werfer Nils Paschold und der Rennrollifahrer Patrick Bergner, Erfolge erringen.
„Landesmeistertitel, Deutsche Meistertitel , einmal der Juniorenweltmeister und einmal der Vizejuniorenweltmeistertitel sowie bei den Männern zweimal der Europa-Vizemeistertitel wurden verzeichnet.“
Dazu kommt noch 2009 die Ehrung als „Trainer des Jahres“.

„Auch wenn ich meine aktive Laufbahn beende, werde ich den weiteren Weg meiner Athleten weiter verfolgen und mit ihnen in Verbindung bleiben. Und bei den bevorstehenden Paralympics sitze ich dann jeden Tag vor dem Fernseher und drücke ihnen die Daumen“, so Olaf Schnabelrauch.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige