Das erste Fohlen ist da

Das Hengstfohlen ist erst einen Tag alt aber bereits sehr neugierig.... Fotos: Andreas Abendroth
Bucha: Zucht- und Ausbildungsstall | Das erste Fohlen ist da

Die Leser des Allgemeinen Anzeigers können einen Namen vorschlagen

BUCHA. Das dunkelbraune Hengstfohlen steht noch etwas wackelig auf seinen vier Beinen und doch versucht es bereits in vollem Tempo durch die Reithalle zu galoppieren. „Das Licht der Welt erblickte er ja gerade einmal 24 Stunden“, berichtet Jacqueline Strümpfel vom gleichnamigen Zucht- und Ausbildungsstall.
Etwas Aufregung verspürt man auch bei der Mutter, einer Stute mit dem klangvollen Namen Wyoming. Sie versucht ihren Sohn im Blick zu behalten. Dem Nachwuchs soll ja auch nichts passieren. Während dessen befindet sich Vater Ramazzotti de Grande noch im Stallbereich. Außerdem hat das Fohlen noch zwei Vollbrüder aus den Vorjahren.
„Das Fohlen wird bei uns aufgezogen und ausgebildet. Es könnte ein gutes Sportpferd werden“, so die Pferdewirtschaftsmeisterin.

Noch nicht geklärt ist, welchen Namen der Hengst bekommen soll. Hier sind die Leser des Allgemeinen Anzeigers gefragt. Sie können Namensvorschläge einreichen. Einzige Bedingung: Der Name muss mit dem Buchstaben „R“ beginnen. Senden Sie Ihre Vorschläge bis zum 17. März per Mail an: saalfeld@allgemeiner-anzeiger.de. Die Mail sollte zudem Ihre Adresse und Telefonnummer enthalten. Dem Namensgeber winkt eine kostenlose Reitstunde.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige