Deutscher Skiverband gibt Kader für 2012/13 bekannt

Lauscha: Skisprungschanzen des WSV 08 | Deutscher Skiverband gibt Kader für 2012/13 bekannt

Alle Lauschaer Wintersportler vom Sportgymnasium Oberhof im DSV Kader

LAUSCHA. In dieser Woche gab der Deutsche Skiverband seine Kader für die kommende Saison bekannt. Ganz oben rangieren dabei die Skispringerinnen und Skispringer. Gefolgt werden die Aufstellungen von den Nordischen Kombinieren und den Rodlern/Skeletonfahrern.
Aus unserer Region konnte man dabei gespannt sein, wie die Sportler aus Lauscha, die am Sportgymnasium Oberhof lernen und trainieren, abschneiden und eingestuft werden.
Und besser konnte das Ergebnis nicht sein.

„Wir können richtig stolz sein. Alle unsere Wintersportler vom Sportgymnasium Oberhof wurden in den aktuellen DSV-Kader aufgenommen“, betonte Sprungtrainer Jens Greiner-Hiero im Gespräch mit dem Allgemeinen Anzeiger.

Mit der Kaderberufung ist die Einteilung in Lehrgangsgruppen verbunden. Die Sportler einer Gruppe werden dann gemeinsam die Trainingslager absolvieren.
Doch bevor es soweit ist, müssen die Nachwuchssportler einige Hürden nehmen. In die Berufskriterien fließen beispielsweise die Entwicklungen in der Jahrgangs-Weltrangliste, ferner Ergebnisse der leistungsdiagnostischen Untersuchungen und Krafttests ein. In anderen, besonderen Fällen entscheidet das Trainerurteil über die Zugehörigkeit zu einem Kader. Der jeweilige Bundestrainer kann dabei entscheiden, ob er der DSV-Sportführung beziehungsweise dem Ausschuss Nachwuchs-Leistungssport ausgewählte Athleten für die Aufnahme in einen Kader vorschlägt.



Die Einstufungsergebnisse:

Skisprung Damen: Die Lehrgangsgruppe 2a ist in C und D/C-Kader unterteilt: Hier erreichte die OPA-und Schülermeisterin Pauline Heßler und Schülercupsiegerin Luisa Görlich den C-Kader-Status. Sophia Görlich wurde in den D/C-Kader berufen.

Skisprung Herren: Hier konnte sich Danny Queck wieder im B-Kader behaupten und Lukas Wagner wurde C-Förderkader.

Nordische Kombination: JWM-Medaillen-Gewinner Michael Schuller wurde zur Lehrgangsgruppe 1a um Eric Frenzel, Tino Edelmann, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek, Fabian Rießle, Manuel Faißt und Janis Morweiser berufen. Stephan Bätz, der im Alpencup durchstartete, gelang der Aufstieg in den B-Kader!

Skeleton: Maximilian Otto konnte sich durch gute Leistungen bei den Skeletoni für den D/C -Kader empfehlen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige