Ohne Stargehabe - Training mit dem zweifachen Weltmeister John Kallenbach

Michelle (re) hat mit dem zweifachen Thaibox-Weltmeister John Kallenbach einen kompetenten Trainer gefunden. Foto: Andreas Abendroth
Ohne Stargehabe - Training mit dem Weltmeister

Was macht John Kallenbach zwischen den Wettkämpfen?

Von Andreas Abendroth

SAALFELD. „Die Menschen haben oftmals ein völlig falsches Bild von einem Weltmeister", betont der Thaiboxer John Kallenbach. Was der zweifache WM-Sieger damit meint, ist nicht in zwei Worten ausgedrückt. „Einen Erfolg in meiner Sportart kann man keinesfalls mit den Siegen, beispielsweise im Autorennen vergleichen. Die Siegerprämie entspricht eher einem durchschnittlichen Monatslohn“, so Kallenbach.

Deshalb geht der dreißigjährige Familienvater auch einem regulären Beruf nach. Als Buchbinder in einer Druckerei. Danach kommt die Familie. „Ich liebe meine beiden Kinder, bin glücklich, wenn ich mit ihnen zusammen bin.“
Und danach: Der Sport. Sein Training für Wettkämpfe hat er nach Erfurt und Halle verlagern müssen. In der Region gibt es nicht die geeigneten Sparringspartner. Außerdem muss man auf das Umfeld achten. „Es läuft nichts von alleine. Man muss auch etwas dafür tun“, sagt der Sportler nachdenklich. Nun steht er für den Verein „La Familia“ im Ring.

John Kallenbach blickt nach vorne, in Richtung Zukunft. Dazu gehört auch, dass er seine Erfahrungen gerne an Interessierte in seiner Heimat weiter vermitteln möchte. In einem eigenen Verein.

„Die Leute in meinem Umfeld waren von der Idee begeistert. Bereits nach kurzer Zeit konnte das Training mit einer Männer-, einer Frauen- und einer Kindergruppe beginnen. Zudem werden die Räume des alten Vereins komplett umgebaut. Und es gibt Regeln. Ganz oben steht die Ordnung während des Trainingsbetriebes. Danach Fitness und die Kunst des richtigen Thaiboxens. „Die Menschen die zu mir kommen sollen, alle Vorurteile gegenüber dem Kampfsport vergessen. Sie sollen lernen Standesdünkel abzubauen. Sie sollen sich darauf konzentrieren, ihren Körper kennen zu lernen, sich an ihre sportlichen Leistungsgrenzen heranzutasten.“ Der Wettkampf, steht ganz am Ende der Ausbildung. „Dann muss jeder für sich entscheiden, ob er in den Ring steigen möchte“, so John Kallenbach.

INFORMATIONEN:
- Ab August beginnt John Kallenbach wieder mit intensiven Trainingseinheiten. Am 16. November 2013 wird er zum dritten Mal seinen Weltmeistertitel verteidigen müssen. Der Titelkampf findet unter einem neuen Veranstalter in Saalfeld statt.
- Wer einmal mit John Kallenbach trainieren möchte, Infos unter: www.la-familia-fightclub-saalfeld.de.
- Eine Fotoserie vom „Familientraining“ unter: Fotoserie: Erstes Training mit dem zweifachen Weltmeister John Kallenbach
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige