Tennis - Ostthüringer Bezirksmeisterschaften Herren ü30 - ü70 in Rudolstadt

Wann? 10.09.2011

Wo? Tennisverein am Saalebogen, Kleiner Damm 22, 07407 Rudolstadt DE
Urgestein - Reinhold Weickert
Rudolstadt: Tennisverein am Saalebogen | Als hätten sie es nicht anders verdient, riss am vergangenen Wochenende für 24 Stunden der Himmel auf und die Ostthüringer Tennisspieler, die den Mut fanden, sich zum Saisonende der gegnerischen Konkurrenz zu stellen, wurden mit hochsommerlichem Wetter belohnt.
Der einzige Wermutstropfen war die mangelnde weibliche Beteiligung, so dass die Damenmeisterschaft kurzfristig abgesagt werden musste.
Umso erfreulicher war das Erscheinen von 35 Spielern bei den Herren.
Wie Julius Cäsar mit seinen Kohorten fielen der Arnstädter Vereinsvorsitzende, Matthias Henkel und seine 10 Kämpfer in Rudolstadt ein, um die begehrten Trophäen an sich zu reißen.
In den Einzelwettkämpfen der Herren ü 30, ü 60 und ü 70 gelang es ihnen auch.
Sieger bei den 30ern wurde Michael Schäge vom TC Arnstadt mit 6:3/6:3 gegen Nico Escher vom TC Schleiz. Dritte wurden Bernhard Bob (TV am Saalebogen Rudolstadt) und Michael Wolfram (TC Schleiz).
Bei den 60ern gewannen Michael Ziervogel vom TC Arnstadt mit 6:1/6:0 gegen Uli Reich und Peter Fischmann, beide vom USV Jena.
Auch bei den 70ern waren die Arnstädter, mit Jürgen Beeck, nicht zu bremsen. Er gewann gegen seinen Vereinskameraden, Jost Hinkelmann, mit 6:4/6:4. Dritter wurde Klaus Spinner vom TC Grün Weiß Königsee.
Nun konnten nur noch die 40er und 50er den Arnstädtern die restlichen Pokale streitig machen. Und wie erhofft, gelang es dem Spieler Rudolf Brand vom ausrichtenden Rudolstädter Verein, den Lauf der Arnstädter im Endspiel gegen Matthias Henkel, mit 6:2 und 6:0, eindrucksvoll zu beenden. Dritte wurden Falk Bodenstein (TV am Saalebogen Rudolstadt und Hubert Liebmann (TC Bad Blankenburg).
Jetzt war es an Mario Mros, es seinem Vereinskameraden R. Brand gleich zu tun. Mit einem ungefährdeten 6:3/6:2 schickte er Peter Seidel ins nahe gelegene Arnstadt zurück. Weitaus mehr Probleme hatte er zuvor mit Walther Mantey (TC Apolda), den er knapp im dritten Satz bezwang.
In der Doppelkonkurrenz verirrte sich die Paarung der 50er Herren des TV am Saalebogen Rudolstadt, R.Brand/R. Kalweit, zu den Herren 30. Aber mit dem Glück der Tüchtigen konnten sie die Arnstädter Jungsenioren, M. Schäge/G. Schlüter mit 6:4 /1:6/9:7 im Zaum halten, die sich mit M. Henkel/P. Seidel den dritten Platz teilen mussten. Den zweiten Platz belegten M. Mros (TV am Saalebogen Rudolstadt)/M. Wolfram (TC Schleiz).
Das Doppel der Herren ü 60/70 bestritten die Spieler des USV Jena unter sich. Sieger wurden Peter Fischmann und Wolfgang Themel mit 6:4/6:1 gegen Uli Reich und R. Schrehardt.
Unter den Augen des Vorsitzenden des Bezirks Ostthüringen, Dieter König, wurde hochklassiges Tennis geboten und alle Teilnehmer hatten mit Sicherheit ein sehr angenehmes Wochenende.
Zum Schluss noch einen besonderen Dank an den Vorsitzenden des TSV 09 Arnstadt, der mit einem teilnehmerstarken, stark motivierten Team anreiste und deshalb völlig verdient die Hälfte der Preise abräumte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige