Training für den härtesten Hinternislauf der Welt

Nichts für Warmduscher!
Auch am Sonntag trainiert Frau Franzke für den härtesten Hindernislauf der Welt dem „Tough-Guy-Rennen“ im britischen Perton ( in der Nähe von Wolverhampton bei Birmingham). Dafür steigt sie sogar bei Minunsgraden ins Wasser der Saale, denn auch bei dem Wettkampf gibt es viele Hindernisse im eiskalten Wasser.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige