Das einzige Museum direkt am Rennsteig - Wissenswertes zum Thüringer Höhenweg

Ein Sperrzaun machte viele Jahrzehnte den Rennsteig in einigen Teilen nicht begehbar.
Neustadt am Rennsteig: Thüringer Rennsteigverein |

Dem Thüringer Höhenweg ist ein kleines Museum an der Mitte des Rennsteiges gewidmet. Betrieben wird es vom Thüringer Rennsteigverein. Manfred Kastner ist 1. Vereinsvorstand und empfiehlt einen Besuch Museum in Neustadt am Rennsteig.

Was gibt‘s Sehenswertes?
Der Rennsteig und ein Baumpilz - der Zunderschwamm - stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Seit 1981 sammeln Heimatforscher Exponate und Literatur zum Rennsteig, der bereits 1330 erstmals als Kurier- und Handelsweg urkundlich erwähnt wird. Die Ausstellung knüpft ebenso an die Neustädter Tradition des Schwammklopfens, die Herstellung von Produkten aus Zunderschwamm, an. Die Mitglieder des Thüringer Rennsteigvereins betreiben das Museum.

Woran führt kein Weg vorbei?
Der Rennsteig verläuft einen Kilometer durch den Ort Neustadt - und teilte diesen bis 1923 in zwei unterschiedliche Herzogtümer. Im Ortszentrum befindet sich heute das Museum. Es ist das einzige direkt am Rennsteig und befindet sich in der Mitte des 169 Kilometer langen Höhenwanderweges.

Außer der Reihe:
Jedes dritte Wochenende im Juli wird das Köhler- und Schwämmklopferfest gefeiert. Dabei wird der größte, der schönste und der einmaligste Zunderschwamm prämiert. Diese werden oft dem Museum zur Verfügung gestellt.

Museum zum Anfassen:
Zunderschwamm und Exponate daraus können erfühlt werden. Es ist beeindruckend, wie aus einem harten Baumpilz, ein weiches, lederähnliches Material durch Kochen und Klopfen entsteht, das zu Mützen, Taschen oder Tischdeckchen verarbeitet werden kann.

Ihr liebstes Stück?
Eine Seltenheit ersten Ranges ist ein 3,09 Meter langer Zunderschwamm, der aus 15 zusammenhängenden, kleinen Zunderschwämmen besteht.

Sind auch Kinder ­museumsreif?
Für Kinder gibt es eine Führung durch das Museum mit Erklärungen zur Geschichte des Rennsteiges. Wie alt? Wie lang? Was war er früher? Was ist er heute? In der Schule wird kaum tieferes Wissen dazu vermittelt.

Museums-Rundgang: Eine Führung dauert 45 Minten.
Es ist auch möglich, diese Ausstellung ohne Führung zu besuchen.

Das muss gesagt werden: Hier befindet sich die größte Literatur-Sammlung zum Thema Rennsteig und die umfassendste Datenbank zum Zunderschwamm. Mit dem Berliner Forschungsinstitut Biopol, das die Nutzung von Zunderschwämmen in der Medizin untersucht, gibt es eine enge Zusammenarbeit. Die Zunderschwammausstellung von Hans Schaub zeigt künstlerische Objekte.

Zur Sache:
Rennsteigmuseum
Rennsteigstr. 46
98701 Neustadt am Rennsteig


Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr, Gruppen ab 5 Personen auch außerhalb dieser Zeit mit Anmeldung 0 36781 / 23778 oder 036781/29521
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige