Ein kleines Zeichen der Dankbarkeit für Unterstützung des Modellflugvereins

Stefan Graupner, Geschäftsführer des gleichnamigen Modellbauherstellers, nimmt die Kristalltrophäe des Modellflugclubs Geschwenda aus den Händen des Vereinspressesprechers, Andreas Abendroth, entgegen.
Nürnberg: Messecentrum | Thüringer Modellflugclub MFC Geschwenda e.V. übergibt Kristalltrophäe an Modellbauhersteller Graupner

Vereinsarbeit ist ein sehr wichtiger Teil unserer heutigen Gesellschaft. Durch sie werden, wie im Beispiel des Thüringer Modellflugclubs MFC Geschwenda e.V. deutlich wird, Generationen miteinander verbunden. Junge Menschen, Interessenten am Flugmodellsport, können sich hier das nötige Rüstzeug für diese Sportart holen.
„Der Modellflugzeugsport ist bei uns im Geschwendaer Verein eine Freizeitbeschäftigung, welche fachliches Können und Leidenschaft von der Jugend bis in das Alter fördert, entwickelt und festigt. Ob Anfänger oder Profi, jeder ist herzlich willkommen“, berichtet der Pressesprecher des Vereins, Andreas Abendroth, im Gespräch auf der „International Toy Fair“, der weltgrößten Spielwarenmesse in Nürnberg.

Hier zeigen 2.776 Aussteller aus 62 Ländern die Neuheiten im Bereich Spiel und Freizeit. Darunter auch 290 Firmen aus dem Bereich Modellbau.

Und um diese Verbindung zwischen Modellbauunternehmen und Modellbauverein geht es auch bei einem Pressetermin im Ausstellungsbereich des Herstellers, der Graupner GmbH. Das Unternehmen aus Kirchheim unter Teck gehört zu den Marktführern im Modellbau. 1930 von Johannes Graupner gegründet, beschäftigt sich seit 1954 mit Modell-Funkfernsteuerungen und den dazugehörigen Modellen. Heute wird das mittelständische Unternehmen, in dritter Generation, von Stefan Graupner geleitet.
Ein Familienbetrieb, der nicht nur Modelle und das Zubehör herstellt und vertreibt, sondern die Faszination an seine Kunden weiter gibt. Dazu gehört auch die Unterstützung der Vereinsarbeit.
Und um dieses Engagement ging es auch bei der Auszeichnung durch den thüringischen Modellflugclub auf der Spielwarenmesse in Nürnberg. Im Mittelpunkt eine im Licht glitzernde Kristalltrophäe in Form eines Pentagons. In der Mitte eingraviert ein stilisiertes Flugzeug und der Schriftzug MFC Geschwenda e.V.
Diese wurde vom Vereinspressesprecher Andreas Abendroth an den Geschäftsführer der Graupner GmbH & Co. KG, Stefan Graupner, übergeben.

Andreas Abendroth betonte anlässlich der Übergabe: „In der heutigen, von Wirtschaftlichkeit geprägten Zeit ist es nicht selbstverständlich, über Jahre einen Verein und deren Flugshowtage zu unterstützen. Für dieses Engagement wird in diesem Jahr erstmals durch den Verein, ein Ehrenkristall an einen Unterstützer verliehen. Ein kleines, symbolisches Zeichen der Dankbarkeit.“

Graupner-Geschäftsführer Stefan Graupner war sehr erfreut über diese Auszeichnung. „Mit der Unterstützung von Vereinen hat mein Vater begonnen. Eine Tradition, die in unserem Unternehmen über viele Jahre fortgesetzt wird. So eine Auszeichnung erhält man nicht alle Tage. Wir werden einen würdigen Platz dafür finden.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige