Signaltöne, die zur Melodie geformt werden - 55 Jahre Schalmeinenkapelle Kamsdorf

Seit 55 Jahren besteht die Schalmeienkapelle in Kamsdorf. (Foto: Verein)
Der Ursprung der Schalmei liegt im antiken Griechenland. Im Mittelalter verbreitete sich das "Volksinstrument" auf dem gesamten europäischen Raum, war besonders bei den Hirten beliebt.

Mit dieser Ursprungsform haben die heutigen Schalmeien der Spielleute nichts mehr gemeinsam. Der richtige Name ist eigentlich die "Martin-Trompete". Benannt ist es nach dem Konstrukteur Max B. Martin, der das Horn immer weiter zu einem richtigen Instrument entwickelte. Heute sind Schalmeien mit bis zu sechzehn einzelnen metallenen Schallbechern ausgestattet. Anfangs wurde das Instrument als Signalhorn, mit zwei nebeneinander schwingenden Tönen, eingesetzt.

Um 1920 begannen viele Turnvereine, Feuerwehren und Arbeitervereinigungen so genannte Schalmei-Kapellen zu gründen.

Auf eine mittlerweile 55jährige Geschichte kann auch die Schalmeienkapelle in Kamsdorf zurückblicken.

Gegründet wurde die Musikvereinigung am 16. April 1956, im Kulturpalast der Maxhütte, als Kampfgruppenkapelle der Maxhütte Unterwellenborn.

Blättert man in der Vereinschronik so kann man lesen: "Schon nach 14 Tagen Übungsbetrieb konnte am 1. Mai 1956 das erste Mal aufgetreten werden. Es wurden zu die- sem Anlass drei Lieder einstudiert."

Die Kapelle war eine anerkannte Vereinigung, belegte zur 1. Bezirksmeisterschaft 1959 in Kahla unter der Stabführung von Heinz Möbius bereits einen 2. Platz.

"Die Unterstützung der Kapelle von der Gründung bis zur Selbstständigkeit 1993 durch den VEB Maxhütte und die Gemeinde Kamsdorf war immer vorbildlich", kann man nachlesen. Auch die Nachwuchsarbeit wurde groß geschrieben.

1990 bestand die Kapelle aus über 80 aktiven Mitgliedern und errang bei der DDR-Meisterschaft in Tettau - Frauendorf den letzten und ewigen DDR Meistertitel.

1992 schloss sich die Kapelle dem Bundesauswahlorchester der Schalmeien an. Es folgen zahlreiche Auftritte im In- und Ausland. Außerdem werden Musikstücke eigens für die Kapelle arrangiert.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige