Bertha feiert Bertha

als die "Bertha" noch in den Kinderschuhen steckte ... (Foto: Stadtarchiv Sömmerda)
Sömmerda: Bürgerzentrum "Bertha von Suttner" | Anlässlich des 100. Todestages Bertha von Suttners erinnert das gleichnamige Bürgerzentrum in Sömmerda, das ursprünglich als Kindergarten erbaut wurde, an ihren Kampf um Frieden und feiert das geistige Erbe, das sie hinterließ.

Am Freitag, den 20. Juni wurde im großen Saal eine Filmbiographie über die Schriftstellerin und Pazifistin gezeigt; angefangen bei ihrer Zusammenarbeit mit Alfred Nobel, bis hin zur Auszeichnung mit dem Friedensnobelpreis.
Am Folgetag luden die sozialen Einrichtungen des Bürgerzentrums mit ihrem Familienfest zum friedlichen Miteinander ein. Von Ponyreiten, einer Kinderballettaufführung, einem Clown, Bastelstraßen, Graffiti-Wänden und Livemusik war für jeden etwas dabei.
Die Veranstalter konnten sich über sehr viele Gäste freuen und danken noch einmal Clown „Kelle“, dem Musiker Gerhardt Kaufmann, der Firma Strenzke, der Stadtverwaltung Sömmerda und natürlich allen freiwilligen Helfern.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige